Wolfgang Rößlhuber

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Obermedizinalrat Dr. med. Wolfgang Rößlhuber (* 1935; † 10. November 2012 in Straßwalchen) war praktischer Arzt, Sprengelarzt i. R. sowie Ehrenbürger der Marktgemeinde Straßwalchen.

Leben

Beim Zugunglück 1973 in der Haltestelle Ederbauer im Gemeindegebiet leistete er als Gemeindearzt Erste Hilfe.

In den 1990er Jahren erhielt er die Ehrenbürgerschaft der Marktgemeinde Straßwalchen für seine besonderen Verdienste um das Gesundheitswesen der Marktgemeinde Straßwalchen, insbesondere für die der Rot-Kreuz-Abteilung Straßwalchen und den Krankenpflegeverein Straßwalchen. Das Seniorenheim St. Rupert der Marktgemeinde Straßwalchen geht auf seine Initiative zurück. Er war auch maßgeblich an der Installierung des Bundesoberstufen-Realgymnasiums Straßwalchen beteiligt.

Am 31. März 2008 wurde ihm der Berufstitel Obermedizinalrat verliehen.

Träger höchster Auszeichnungen des Landes, der Marktgemeinde Straßwalchen, des Roten Kreuzes und der Freiwilligen Feuerwehr.

Quellen