Franziska Neureiter

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Mag.a Franziska Neureiter
Prof. Mag.a[1] Franziska Neureiter, geb. Gall (* 14. Jänner 1955) stammt aus Steyr (.) und wohnt im Bad Vigauner Ortsteil St. Margarethen.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Sie studierte in Salzburg katholische Theologie und Anglistik. Seit 1987 unterrichtet sie am Bundesgymnasium Hallein Religion und Englisch.

Neben dem Beruf und den wachsenden Aufgaben in der Familie engagiert sie sich in der Pfarre, leitet seit Jahren die Katholische Frauenbewegung Bad Vigaun und ist Mitglied der Frauenkommission der Erzdiözese. Mit ihrer Altstimme wirkt sie in der Liturgie und im Artis-Chor Hallein-Salzburg mit.

Familie

Franziska Neureiter ist seit 40 Jahren mit Michael Neureiter verheiratet. Die beiden haben drei Kinder und drei Enkel.

Quelle

Fußnote

  1. Bis 2006 war "Magister" (männlich) bzw. (seit 1993) "Magistra" (weiblich) der übliche akademische Grad für die meisten Studien auf Master-Niveau. "Mag." ist die gesetzliche (§55 Universitätsgesetz 2002) Abkürzung sowohl für "Magister" als auch für "Magistra", wohingegen aber auch (aus gleichstellungspolitischen Motiven) die Abkürzung "Mag.a" für "Magistra" propagiert und verwendet wird.