Goldegger Perchtenlauf

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Potrait der Goldegger Habergeiß
Eine der beeindruckenden Hexenmasken, gehalten von ihrem Träger, vor ihrem Einsatz
Eine der Schönperchtenmasken vor dem abendlichen Festumzug

Neben dem überregional bekannten Pongauer Perchtenlauf, der abwechselnd in den Orten Altenmarkt, Bischofshofen, Bad Gastein und St. Johann im Pongau abgehalten wird, findet auch jährlich der Goldegger Perchtenlauf in Goldegg statt.

Geschichte

Eine Schönperchtenmaske aus Goldegg, die aus dem 18. Jahrhundert stammt, befindet sich im Österreichischen Museum für Volkskunde in Wien. Sie wurde von Goldeggern nachgeschnitzt, und 1995 wurde der Brauch des Goldegger Perchtenlaufes wiederbelebt.

Goldegger Perchtenlauf 2015

Am 1. Jänner 2015 fand der Goldegger Perchtenlauf seit seiner Wiederbelebung zum 21. Mal statt. Für die Perchten ein langer und anstrengender Tag, der mit dem Treffen um 09:00 vormittags begann und gegen 20:00 endete. Der erste Programmpunkt war das Sammeln der Mitwirkenden und das Zusammenstellen des Perchtenzuges, der um 09:30 vom Sammelpunkt beim Retzenegg-Gut zum nächsten Bauernhof aufbrach. Nun wurde von Hof zu Hof in Richtung Haslinggut – Brandlehen – Steinmayr gezogen. Anschließend bewegte sich der Zug durch den Ort und zuletzt zur Volkschule. Ab 18:00 Uhr erfolgte der Perchtenlauf von der Volksschule durch den Ort, begleitet von einer Formation der Pongauer Schützen und der örtlichen Blasmusikkapelle.

Zusammensetzung des Goldegger Perchtenzuges

Der Goldegger Perchtenzug besteht aus dem Hanswurst, den Schiachperchten, der Frau Percht, den Hexen, dem Perchtenhauptmann, der Perchtenmusik, den Schönperchten in Form von Pongauer Tafelperchten, deren Gesellinnen, den Hl. Drei Königen, dem Werchmandl, dem Zapfenmandl, dem Kaminkehrer, dem Bären mit dessen Treiber, dem Schneidermandl und dem Puppenweibl, dem Körblweibl, der Habergeiß mit ihrem Treiber, sowie dem Nachtwächter. Eine Besonderheit sind die Goldmasken der Goldegger Schönperchten.

Neujahrswünschen

Der traditionelle Neujahrswunsch der Mitwirkenden des Perchtenzuges an alle Goldegger und Gäste, der hier auch an die Leser des Salzburgwikis weitergeleitet wird, für das Jahr 2015 lautet:

  • „An Fried`, an Reim und an G`sund.“

Bildergalerie

Quellen