Hauptmenü öffnen

Schiachpercht

(Weitergeleitet von Schiachperchten)
Schiachperchte beim Goldegger Perchtenlauf 2015

Schiachperchten sind die Dunkelgestalten unter den Perchten, die im Brauchtum auch in der Form der Schönperchten als Hell- oder Lichtgestalt vorkommen.

Formen der Schiachperchten

Schiachperchten, auch Schiache Perchten genannt, sind beim Perchtenlaufen mit dunklem Pelzwerk oder zotteliger Kleidung tierhaft verlarvte Männer oder Burschen. Ihre Gesichtsmasken bestehen aus geschnitzten Larven, darunter befinden sich auch solche von Fabelwesen, die mit Schnabel (Schnabelpercht) - siehe Pongauer Tafelperchten und Pongauer Perchtenlauf - oder beweglichem Kiefer ausgestattet sind. Holzlarven mit grob menschlichen Zügen und Bockshörnern sind vom Salzburger Gasteinertal bis in den Balkan verbreitet.

Eine zweite Gruppe von Schiachperchten trägt Teufelsmasken. Die einstigen Schiachperchtenläufe am Vorabend des St. Nikolaus-Tages, wie zum Beispiel in Rauris im Pinzgau, haben längst eine Wandlung zu einem „Neubrauch“ durchgemacht. Sie sind zu Events mutiert, die an jedem denk- und undenkbaren Ort und zu unpassenden Zeiten stattfinden, und haben nur noch wenig mit ihrem Ursprung gemein.

Quelle