Josef Franz

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oberschulrat Josef Franz (* 15. August 1921; † 9. Juni 2003) war Direktor der Volksschule Uttendorf und Vizebürgermeister der Gemeinde Uttendorf.

Leben

Josef Franz war Schulleiter der Volksschule Seekirchen und wurde mit Wirkung vom 1. September 1960 zum Direktor der Volksschule Uttendorf ernannt. In der sechsklassigen Volksschule (1. bis 6. Klasse, mit jeweils bis zu 41 Schülern, und eine Sonderschulklasse) wurden damals durch acht Lehrkräfte 256 Schüler unterrichtet. Vorübergehend gab es auch 7. und 8. Klassen; in den 1970er-Jahren fielen die 5. bis 8. Klassen weg, doch wurden nun auf der 1. bis 4. Schulstufe je zwei Klassen (zuzüglich einer Sonderschulklasse) geführt. Somit unterrichteten im Schuljahr 1980/81 neun Lehrkräfte 177 Schüler. Am 1. September 1981 ging Direktor Josef Franz in Pension.

Josef Franz komponierte auch, insbesondere eine „Kleine Deutsche Messe“.

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

Hermann Auer

Direktor der Volksschule Uttendorf
1960 bis 1981
Nachfolger

Alois Grundner

Zeitfolge
Vorgänger

Franz Rauscher

Schulleiter der Volksschule Seekirchen
19581960
Nachfolger

Paul Steiner