Josef Steger (Gymnasialdirektor)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Josef Steger (* 5. September 1827 in Sand in Taufers [Südtirol]; † 22. Dezember 1886 Salzburg?) war von 1883 bis 1886 Direktor des Salzburger Staatsgymnasiums.

Leben

Stationen seiner Berufslaufbahn waren:

  • Seelsorger in Tirol (Zirl?)
  • 1857 – 1860 Lehrer am Staats-Gymnasium in Marburg, Stmk. (heute Maribor, Slowenien)
  • ab 1860 Lehrer (1866: Professor) am Staats-Gymnasium in Salzburg
  • 1883 – 1886 Direktor des Staats-Gymnasiums

Werke

(unvollständig)

  • Platonische Studien. Innsbruck: Wagner, 1869-1872.
    • I. Die Sophistik und sophistische Rhetorik. Die Platonische Dialektik. 1869.
    • II. Die platonische Tugendlehre. 1870.
    • III. Die platonische Psychologie. 1872.
  • Erster Versuch einer Übersetzung des jüngst aufgefundenen Fragmentes aus Homer's Odyssee XXV.  Der 29. Philologen-Versammlung in Innsbruck 1874 vorgelegt. Stürmer, 1877.

Quelle

Zeitfolge
Vorgänger

Hermann Pick

Direktor des Salzburger Staatsgymnasiums
1883 – 1886
Nachfolger

Adalbert Fäulhammer