Katharina Komatz

Aus Salzburgwiki
(Weitergeleitet von Katharina Innerhofer)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Katharina Innerhofer beim Biathlon Weltcup in Oberhof (Deutschland) 2018

Katharina Komatz, geborene Innerhofer (* 17. Jänner 1991 in Zell am See), ist eine Biathlon-Sportlerin aus Maria Alm am Steinernen Meer.

Leben

Katharina Innerhofer begann im Alter von 13 Jahren mit Langlauf und Biathlon. Als Schülerin in der HIB Saalfelden gehörte sie der Trainingsgruppe von Sandra Flunger an. Nach der 6. Klasse beendete sie die Schulausbildung, um sich ganz auf den Sport zu konzentrieren. Nach zahlreichen Erfolgen im Jugendbereich nahm sie 2010 in Torsby (Schweden) erstmals an einer Biathlon-Juniorenweltmeisterschaft teil und erreichte mit Rang 29 im Sprint ihr bestes Ergebnis. Ein Jahr später zeigte sie sich bei der Junioren-WM in Nove Mesto (Tschechien) mit Rang 15 bereits deutlich verbessert.

Ab der Saison 2011/12 wurde Innerhofer im Weltcup eingesetzt, vorerst aber nur in Staffeln. Im selben Winter konnte sie aber bereits an der Weltmeisterschaft in Ruhpolding (Bayern) teilnehmen, wo sie die Plätze 86 (Einzel) und 75 (Sprint) belegte. Lehrgeld bezahlen musste sie vorerst auch bei Weltcup-Einzelbewerben, wo sie im November 2012 in Östersund (Schweden) als 96. im Einzelrennen debütierte. Ein Jahr später feierte sie an selber Stelle ihre ersten Weltcuppunkte mit einem 33. Platz, ebenfalls im Einzel. Dieses Ergebnis konnte sie im Jänner 2014 mit Platz 22 in Ruhpolding noch übertreffen. In der Frauen-Staffel war ein achter Platz für Österreich 2013 in Antholz (Südtirol, Italien) mit Romana Schrempf, Iris Schwabl und Lisa Theresa Hauser ihr bestes Resultat.

Innerhofer und ihre Mannschaftskollegin Lisa Theresa Hauser aus Kitzbühel (Tirol) waren am 9. Februar 2014 in Sotschi (Russland) die ersten Österreicherinnen, die bei einem olympischen Biathlon-Damenrennen an den Start gingen. In diesem Rennen, dem Sprint über 7,5 Kilometer, war lediglich der 76. Platz für die Pinzgauerin drin. Fünf Tage später lief es mit Rang 28 im Einzel deutlich besser. Die Rennanalyse ergab zudem die siebtbeste Laufzeit für Innerhofer, die vier Fehlschüsse verzeichnet hatte. In der Mixed-Staffel mit Hauser sowie Daniel Mesotitsch und Fritz Pinter gelang mit Rang neun ebenfalls ein beachtliches Ergebnis.

Am 6. März 2014 feierte Katharina Innerhofer im Sprintrennen in Pokljuka (Slowenien) völlig überraschend ihren ersten Sieg in einem Weltcuprennen, es war überdies der erste Weltcuperfolg für eine österreichische Biathletin. Ausschlaggebend war ihre fehlerfreie Leistung am Schießstand. Zum ersten Mal in einem Weltcuprennen schloss sie einen Bewerb ohne Fehlschuss ab. Zwei Tage später konnte Innerhofer ihre Leistung mit Rang sieben im Verfolgungsrennen bestätigen.

Die Weltcupsaison 2015/16 brachte einen Rückschlag für Innerhofer. Nach einigen nicht zufriedenstellenden Resultaten ergaben Untersuchungen, dass sie am Pfeiffer'schen Drüsenfieber erkrankt war. Damit war der Winter vorzeitigt für sie beendet. Erst mit Beginn der Folgesaison 2016/17 griff Katharina Innerhofer wieder ins Renngeschehen ein.

Die Weltcupsaison 2019/20 beendete sie unter anderem aufgrund dreier Top 10 Platierungen in Oberhof und Östersund auf dem 26. Rang, ihr bislang bestes Abschneiden über die gesamte Saison.

Im Sommer 2022 heiratete Innerhofer ihren langjährigen Partner David Komatz.

Erfolge

  • 1 Weltcupsieg im Einzel
  • 4 weitere Top 10 Resultate im Einzel
  • 17 Top 10 Resultate in Staffelbewerben

(Stand Februar 2022)

Olympische Winterspiele

Platzierungen (in chronologischer Reihenfolge - sortierbar)
Platz Jahr Ort Disziplin Nation
28. 2014 Sotschi Einzelwettkampf RUS
76. 2014 Sotschi Sprint RUS
29. 2018 PyeongChang Sprint KOR
40. 2018 PyeongChang Verfolgung KOR
60. 2018 PyeongChang Einzelwettkampf KOR
10. 2018 PyeongChang Mixed-Staffel KOR
26. 2022 Beijing Einzelwettkampf CHN
21. 2022 Beijing Sprint CHN
22. 2022 Beijing Verfolgung CHN
9. 2022 Beijing Staffel CHN
14. 2022 Beijing Massenstart CHN

Weltmeisterschaften

Platzierungen (in chronologischer Reihenfolge - sortierbar)
Platz Jahr Ort Disziplin Nation
75. 2012 Ruhpolding Sprint GER
86. 2012 Ruhpolding Einzelwettkampf GER
16. 2012 Ruhpolding Staffel GER
97. 2013 Nove Mesto Sprint CZE
64. 2013 Nove Mesto Einzelwettkampf CZE
19. 2013 Nove Mesto Staffel CZE
5. 2015 Kontiolahti Mixed Staffel FIN
63. 2015 Kontiolahti Einzelwettkampf FIN
27. 2015 Kontiolahti Sprint FIN
32. 2015 Kontiolahti Verfolgung FIN
11. 2015 Kontiolahti Staffel FIN
5. 2015 Kontiolahti Mixed-Staffel FIN
60. 2017 Hochfilzen Sprint AUT
56. 2017 Hochfilzen Verfolgung AUT
49. 2019 Östersund Sprint SWE
40. 2019 Östersund Verfolgung SWE
16. 2019 Östersund Staffel SWE
17. 2019 Östersund Mixed Staffel SWE
20. 2020 Antholz Individuell ITA
19. 2020 Antholz Sprint ITA
28. 2020 Antholz Verfolgung ITA
19. 2020 Antholz Massenstart ITA
12. 2020 Antholz Staffel ITA
8. 2020 Antholz Mixed Staffel ITA
39. 2021 Pokljuka Sprint SLO
37. 2021 Pokljuka Verfolgung SLO
46. 2021 Pokljuka Individuell SLO
7. 2021 Pokljuka Staffel SLO


Weltcup

Podestplatzierungen (in chronologischer Reihenfolge - sortierbar)
Platz Disziplin Jahr Ort Nation
1. Sprint 2014 Poklujka SLO


Bilder

 Katharina Komatz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Weblinks

Quellen