Speicherkraftwerk Wiestal

Aus Salzburgwiki
(Weitergeleitet von Kraftwerk Wiestal)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schautafel beim Wiestalkraftwerk

Das Speicherkraftwerk Wiestal ist ein Wasserkraftwerk im Wiestal. Es nutzt das Wasser des Wiestalstausees, des Moertlbachs und des Schwarzaubachs.

Allgemeines

Nach mehr als 60-jährigem Betrieb des alten Wiestalkraftwerks wurde 1975 dieser Neubau notwendig. Ein nachgeschaltenes Ausgleichsbecken zur kontinuierlichen Restwasserabgabe errichtet, der Stausee Almbach. Mit nunmehr einer wesentlich erhöhten Leistung trägt das Kraftwerk zur Spitzenlastdeckung der Salzburg AG bei.

In den 1990er Jahren wurde eine neue elektronische Wehrklappensteuerung von der Firma Siemens eingebaut um den Betrieb nach genauen Kriterien des Stauziels zu fahren.

Besichtigungen für Gruppen sind nach Vereinbarung von Montag bis Freitag möglich.

Technische Daten

Kraftwerkstype: Speicherkraftwerk
Gesamteinzugsgebiet: 175 km²
durchschnittliche Jahreserzeugung: 53 200 MWh
Engpassleistung: 28 000 kW
Wiestalstausee
Nutzinhalt: 7,5 Mio. m³
Triebwasserweg: 1 543 m
Bruttofallhöhe: 82,8 m
Ausbaudurchfluss: 39 m³/s
Turbinen: zwei Francis-Spiralturbinen mit senkrechten Wellen
Nennleistung: je 12 600 kW
2 Drehstrom-Synchrongeneratoren mit je 13 300 kVA
Energieableitung über die Umspannstation Wiestal ins Mittelspannungsnetz (10/30 kV) der Salzburg AG

Quellen

{{SORTIERUNG: Wiestal, Speicherkraftwerk