Roman Eder

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Primizbild von Roman Eder

FKUR Mag. theol. Roman Michael Eder (* 1989 in der Stadt Salzburg) ist Priester der Erzdiözese Salzburg.

Leben

Eder wuchs in Thalgau auf, wo er auch die Volks- und die Hauptschule besuchte. Hier lernte er den lebendigen Glauben in einer Pfarre kennen; lange Jahre war er begeisterter Ministrant und eifriges Jungscharkind, dann leitete er bis zum Abschluss seines Studiums selbst Jungschar- sowie Jugendgruppen. Er war auch aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr.

Nach der Hauptschule besuchte Roman Eder die HTL Salzburg, Abteilung für Elektronik, wo er 2008 die Matura ablegte. Im Herbst desselben Jahres trat er in das Priesterseminar der Erzdiözese Salzburg ein. Nach dem Einführungsjahr für Priesteramtskandidaten in Horn () begann er an der Universität Salzburg das Studium der Fachtheologie und Religionspädagogik, welches er im Externjahr an der Universität Innsbruck fortsetzte. Im Juli 2013 schloss er das Studium ab. Anschließend absolvierte er das Pfarrpraktikum im Pfarrverband Mittersill – Stuhlfelden – Hollersbach im Oberpinzgau. Am 4. Juli 2014 empfing er von Erzbischof Dr. Franz Lackner im Salzburger Dom die Priesterweihe. In der Folge war er bis Ende August 2017 Kooperator in den Pfarren St. Johann in Tirol und Oberndorf.

Im Jahr 2016 wurde er in den Priesterrat der Erzdiözese Salzburg gewählt.

Von 2017 bis 2021 war er Diözesanjugendseelsorger und Pfarrprovisor von Dürrnberg.

Danach wechselte er ins Kloster Michaelbeuern.

Quellen

Weblink

Zeitfolge
Vorgänger

Severin Korsin

Diözesanjugendseelsorger
2017−2021
Nachfolger

Andreas Holzner

Zeitfolge
Vorgänger

Andreas Bonenberger

Pfarrprovisor von Dürrnberg
2017−2021
Nachfolger

Johann Schreilechner