Hauptmenü öffnen

Salzachtal Bundesstraße

Bild
Salzachtal Bundesstraße.jpg
Name der Straße
Ziffer: B 159
Länge: XXX km
davon in Sbg: XXX km
Startpunkt: Stadt Salzburg
Endpunkt: Bischofshofen

Salzachtal Bundesstraße ist die alte Bezeichnung einer Bundesstraße, die von der Stadt Salzburg bis zum Pass Thurn führte.

Inhaltsverzeichnis

Verlauf

Der Verlauf war so, dass er in Wesentlichen mit

übereinstimmte[1].

Die derzeit (Stand 2015) für das Land Salzburg maßgebliche Einteilung des Bundesstraßennetzes (jetzt: Netzes der Landesstraßen B) beruht auf dem Bundesstraßengesetz 1971[2], das einen Teil der Salzachtal Bundesstraße durch eine Schnellstraße, die S 11 Pinzgauer Straße, ersetzen wollte und daher die B 159 Salzachtal Straße schon in Bischofshofen enden ließ; dementsprechend wurden Teilstrecken der Salzachtal Bundesstraße teils zu Teilstrecken anderer Bundesstraßen erklärt, teils − nach Fertigstellung der B 311 Pinzgauer Straße − als Bundesstraßen aufgelassen[3] (jedoch vereinzelt als Landesstraßen übernommen, wodurch etwa die L 257 Brucker Landesstraße [siehe dort] entstand).

Nachwirkungen

Die alte Bezeichnung und der seinerzeitige Verlauf wirken noch auf der Ebene der von den Gemeinden festgelegten örtlichen Straßennamen fort, so

Bilder

  Salzachtal Bundesstraße – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen

  1. Bundesstraßengesetz 1948 (Bundesgesetz vom 18. Februar 1948, betreffend die Bundesstraßen), BGBl. Nr. 59/1948.
  2. Bundesgesetz vom 16. Juli 1971, betreffend die Bundesstraßen (Bundesstraßengesetz 1971 — BStG 1971), BGBl. Nr. 286/1971.
  3. Kundmachung des Bundesministers für Bauten und Technik vom 8. Februar 1977 gemäß § 33 Abs. 4 des Bundesstraßengesetzes 1971 hinsichtlich des Landes Salzburg, BGBl. Nr. 112/1977.