Siebenstädterstraße

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bild
Gaswerkgasse 01.jpg
Siebenstädterstraße
Länge: ca. 1000 m
Startpunkt: Ignaz-Harrer-Straße
Endpunkt: Rechte Glanzeile
Karte: Googlemaps

Die Siebenstädterstraße ist eine Straße im Salzburger Stadtteil Lehen.

Verlauf

Die Siebenstädterstraße führt von der Ignaz-Harrer-Straße - in Verlängerung der Gaswerkgasse - zur Rechten Glanzeile und ist knapp 1 000 Meter lang.

Name

Der Name der Straße erinnert an die 'sieben Städte' des alten Erzstiftes, nämlich Salzburg, Hallein, Radstadt, Laufen, Tittmoning, Mühldorf am Inn und Friesach. Für Bürgersöhne aus diesen Städten stiftete Fürsterzbischof Johann Ernst Graf von Thun und Hohenstein 1702 die "Siebenstädter Stipendien". Der Beschluss zur Namensgebung wurde 1962 gefasst.

Nutzung

In der Siebenstädterstraße befinden sich unter anderem die Hauptschule Lehen, die Volksschule Lehen II und der ehemalige Sitz von Herbert Gallbauers Delikatessengeschäft, einer Salzburger Institution unter den Feinkostläden.

Bilder

 Siebenstädterstraße – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen