1684

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahre

 |  16. Jahrhundert |  17. Jahrhundert | 18. Jahrhundert |
 |  1650er |  1660er |  1670er |  1680er | 1690er | 1700er | 1710er |
◄◄ |   |  1680 |  1681 |  1682 |  1683 |  1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1684:

Ereignisse

In diesem Jahr
... stiftet Fürsterzbischof Max Gandolf von Kuenburg ein Priesterseminar
... wird der Hochaltar der Pfarrkirche Abtenau errichtet
... kauft Johann Anton Kaufmann Gut Söllheim
... wird Josef Pockh der Jüngere Gerichtspfleger am Pfleggericht Wartenfels
März
6. März: wird Heinrich Ignaz Franz Biber Hofkapellmeister und Leiter des Kapellhauses in Salzburg
April
5. April: beschließt das Salzburger Domkapitel den Neubau der Pfarrkirche St. Erhard in Salzburg-Nonntal
Juli
24. Juli: übergibt eine Abordnung von 70 Defereggern dem Pfleger von Matrei eine Bittschrift an den Erzbischof, in der sie feststellen, dass sie keiner Sekte angehören
November
7. November: erhalten 621 evangelischen Christen des Defereggentals mitten im Winter den Befehl zur Auswanderung, wobei es verboten wurde, Kinder unter 15 Jahren mitzunehmen
Dezember
13. Dezember: verlässt der erste Trupp, bestehend aus etwa 50 Personen, das Defereggental

Geboren

Jänner
10. Jänner: Beda Schallhammer in Teisendorf, Professor an der Benediktineruniversität Salzburg und Abt des Klosters Wessobrunn
19. Jänner: Josef Anton Pfaffinger in Laufen, Bildhauer

Gestorben

Februar
25. Februar: Andreas Hofer in Salzburg, ein berchtesgadisch-salzburgischer Komponist und langjähriger Salzburger Hofkapellmeister

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1684 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1684"