1681

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahre

 |  16. Jahrhundert |  17. Jahrhundert | 18. Jahrhundert |
 |  1650er |  1660er |  1670er |  1680er | 1690er | 1700er | 1710er |
◄◄ |   |  1677 |  1678 |  1679 |  1680 |  1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1681:

Ereignisse

In diesem Jahr
... geht Schloss Elsenheim in den Besitz der Familie Rehlingen über
... wird die Kirche St. Johannes am Imberg unter Fürsterzbischof Maximilian Gandolf Graf von Kuenburg barockisiert
... stellt die Errichtung der Kuenbergerbastei den Abschluss der Ausbaumaßnahmen der Festung Hohensalzburg dar
... wird angeordnet, dass alle Münzen eine Jahreszahl tragen müssen, was aber nach Protesten aus Wien nicht durchgesetzt werden konnte
... wird Gregor Wibmperger Rektor der Benediktineruniversität Salzburg
... promoviert Franz Ignaz Woller an der Universität Ingolstadt zum Doktor der Rechte
... vollendet Christof Lederwasch die Fresken und das Altarbild in der Anna-Kapelle in der Franziskanerkirche
September
In diesem Monat
... wird Bernhard Waibl vom Fürsterzbischof Johann Ernest von Thun zum Beichtvater im Benediktinenstift Nonnberg ernannt
Oktober
9. Oktober: wird unter Fürsterzbischof Maximilian Gandolf Graf von Kuenburg der Grundstein für Kloster und Kirche in Tittmoning gelegt
28. Oktober: legt Cölestin Pley in Seitenstetten seine Ordensgelübde ab

Geboren

um 1681
Kaspar Wilhelmseder in Tittmoning, Bayern; Bürgermeister der Stadt Salzburg

Gestorben

Februar
19. Februar: Johann Baptist Graf Lodron, Domdekan und Domprobst
März
22. März: Ulrich Freyberger OSB St. Georgen am Längsee, Kärnten, Professor an der Benediktineruniversität Salzburg
September
4. September: Dominicus Caesar, Professor an der Benediktineruniversität Salzburg und Abt des Klosters Oberaltaich

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1681 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1681"