Franz Horner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Univ.-Prof. Dr. Franz Horner (* 17. Jänner 1936 in Bruck an der Großglocknerstraße[1]; † 1. Dezember 2001) war ein Salzburger Politologe.

Leben

Franz Horner lehrte seit 1976 als außerordentlicher Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg.

Horner war auch Präsident der Katholischen Aktion der Erzdiözese Salzburg. Im Februar 1989 wies er in Artikelserien nach, dass die Kirche ihre eigenen Regeln verletze. Dafür wurde seine im selben Jahr erfolgte Wiederwahl zum Präsidenten von dem neuen erzkonservativen Erzbischof Georg Eder nicht anerkannt.

Quellen

Einzelnachweise

Zeitfolge