Irrsee

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel hat einen Salzburgbezug
Der Inhalt dieses Artikels hat einen Salzburgbezug, der mindestens eine der Salzburgwiki-Artikel-Richtlinien erfüllt.


Irrsee
Panoramabild Irrsee von Süden.
Irrsee-Gesamtansicht vom Kolomansberg aus, Juli 2019.
Irrseeufer - Nordansicht um Herbst 2018.
Blick über den Irrsee und das Mondseeland nach Südosten, im Hintergrund von links Schafberg, ganz hinten Dachsteingebirge, Gosaukamm, rechts vorne Drachenwand.
Blick über den Irrsee und das Mondseeland nach Südosten, links unten Oberhofen am Irrsee.

Der Irrsee, früher Zeller See genannt, ist ein See im Mondseeland in Oberösterreich.

Geografie

Er ist 3,55 km² groß und bis zu 32 m tief. Der Irrsee wird im Sommer bis zu 27° warm, friert aber im Winter dafür auch sehr schnell zu. Westlich des Sees ragt der Kolomansberg auf, der zum Großteil westlich der Grenze zum Salzburger Flachgau im Salzburg liegt.

Der See befindet sich nördlich von Mondsee. An seinem Ostufer liegt die Gemeinde Zell am Moos, an seinem Nord- und nördlichem Westufer die Gemeinde Oberhofen sowie im Süden und im südlichen Westufer die Gemeinde Tiefgraben. Am Ostufer des Sees führt die Mondsee Straße (B 154) von Straßwalchen nach Mondsee.

Freizeit

Rund um den Irrsee befinden sich die öffentlichen Strandbäder von Tiefgraben, Zell am Moos und Laiter in Oberhofen am Irrsee. Ein bis etwa 2017 vorhandenes Strandbad in Fischof (Nordwestufer) bei einem großen Campingplatz ist nun nicht mehr vorhanden.

Es gibt auch einen Radweg um den See, der im Bereich des Ostufers getrennt von der dort verlaufenden Landesstraße geführt verläuft.

Gewässer

Der See wird von der Zeller Ache entwässert. Gespeist wird der See durch einige kleine Bäche.

Moore

An den südlichen Ufern befindet sich das Irrsee Südmoor, an den nördlichen Ufern das Irrsee Nordmoor.

Geschichte

An den Anhöhen des Westufers befinden sich im Wald Reste der Burgruine Wildeneck, Sitz der einstigen Herrschaft Wildeneck, die auch geschichtliche Verbindung zum Land Salzburg hatte.

Salzburgbezug

Der Irrsee an sich grenzt nicht an das Bundesland Salzburg, wohl aber die Gemeinde Tiefgraben und Oberhofen am Irrsee. Vor allem über Oberhofen am Irrsee führt eine Verbindungsstraße von der Flachgauer Stadt Neumarkt am Wallersee über Sommerholz an das Nordufer des Sees.

Bilder

 Irrsee – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Weiterführend

Für Informationen zu Irrsee, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema

Weblink

Quellen