Hauptmenü öffnen

Mittertörl

Einfahrt Ostseite in den Mittertörltunnel an der Großglockner Hochalpenstraße zwischen Fuscher Lacke und Hochtor
Blick aus Richtung Fuscher Wegscheide in das Seidlwinkltal. Im Bildhintergrund links das Mittertörl.

Das Mittertörl ist ein 117 Meter langer Tunnel an der Großglockner Hochalpenstraße.

Inhaltsverzeichnis

Lage und Beschreibung

Das Mittertörl, einer der beiden Tunnels an der Großglockner Hochalpenstraße, befindet sich auf 2 373 m ü. A. nördlich der Fuscher Wegscheide und des Hochtor-Tunnels sowie südlich des Fuscher Törls, bzw. östlich des Brennkogels (3 018 m ü. A.).

Das Mittertörl wird durch einen vier Meter hohen Straßentunnel, der durch das Große Woazköpfl (2 391 m ü. A.) führt, gebildet.

Geschichte

Am 19. Juni 1934 begannen die Aushubarbeiten auf der Südseite des Tunnels, an der Nordseite dann am 19. Juni. Der Sohlstollen wurde am 27. Juli durchschlagen.

Winterbilder

Quellen

  • Wallack, Franz: Die Großglockner Hochalpenstraße - die Geschichte ihres Baues, zweite Ausgabe, anlässlich der 25-Jahr-Feier der Großglockner Hochalpenstraße, 1960, Springer Verlag, Wien
  • Wanderkarte des Bundesamtes für Eich- und Vermessungswesen, Wien, 154, Rauris, 1:25 000
  • Wanderkarte WK 193, 1 : 50 000, Sonnblick, Großglocknerstraße, Unterpinzgau, freytag & berndt, Wien
  • Österreichische Karte des Bundesamts für Eich- und Vermessungswesen (AMap), im Internet unter www.austrianmap.at/amap abrufbar

Weblinks