Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Sportmittelschule Oberndorf

(Weitergeleitet von Neue Mittelschule Oberndorf)
Schuldaten[1]
Schulkennzahl: 503102
Name der Schule: Neue Mittelschule Oberndorf
Adresse: Joseph-Mohr-Straße 8
5110 Oberndorf bei Salzburg
Website: www.sms-oberndorf.at
E-Mail: direktion@sms-oberndorf.at
Telefon: (0 62 72) 72 93-11
Direktorin: OSR Ulrike Maria Huber
Lage der Schule auf Googlemaps

Die Sportmittelschule Oberndorf ist eine allgemeinbildende Pflichtschule in der Flachgauer Stadtgemeinde Oberndorf bei Salzburg.

Inhaltsverzeichnis

Name

Seit dem 26. Februar 2002 trägt die Hauptschule den Namen des berühmten Oberndorfers Leopold Kohr.

Geschichte

Am 2. August 1938 wurde die Hauptschule Oberndorf gegründet. Der Unterricht für die ersten beiden Jahrgänge fand zunächst in Räumen Volksschule statt. Zwar wurde das neue zweigeschossige Hauptschulgebäude in der Watzmannstraße 40 unter Mitwirkung von Zwangsarbeitern bis zum 6. Jänner 1942 fertig gestellt, doch mussten bis dahin und während der Nutzung des Gebäudes in den späten Kriegsjahren als Reservelazarett weitere Räume im Volksschulgebäude (Dachboden, Dienstwohnung des Oberlehrers) und im Rückgebäude des Gemeindeamtes zur Unterbringung der Klassen herangezogen werden.

Erst ab 1949 konnte das Hauptschulgebäude wieder seiner ursprünglichen Bestimmung zugeführt werden. Am 11. September 1977 übersiedelte die Hauptschule Oberndorf in ihr neues Gebäude in der Joseph-Mohr-Straße 8, wo sie sich noch heute befindet. Im Zuge der Schulreform wurde die Hauptschule Oberndorf 2014 zur Neuen Mittelschule und nennt sich seither Sportmittelschule Oberndorf.

Schülerzahl
1940 206
1993 372
2000 358
2010 255

Schulleiter und Direktoren

Schulschwerpunkte

Die Sportmittelschule Oberndorf orientiert sich an den folgenden vier Schwerpunkten:

Sport

Schwerpunktklasse: Sport und Bewegung

Integration

In den Integrationsklassen arbeiten Sonderschulpädagogen mit NSMS-Lehrern zusammen.

Berufsorientierung

Berufsorientierung ist Unterrichtsprinzip insbesondere in den 3. und 4. Klassen

Informationstechnologie

Informatikunterricht wird ab der 1. Klasse als unverbindliche Übung angeboten, ab der 2. Klasse als Pflichtgegenstand. In der 3. und 4. Klassen können die Informatik-Kenntnisse in einem Freigegenstand bis zum ECDL-Standardzertifikat ausgebaut werden.

Quelle

Weblink

Fußnoten