Peter Clement

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Peter Clement (* 27. März 1946 in Wien; † 19. November 2020 in der Stadt Salzburg) war ein österreichischer Fußballspieler.

Karriere

Peter Clement begann seine Fußballspielerkarriere beim FC Wien und wechselte im Sommer 1969 zum Wiener Sportclub, der damals um die österreichische Meisterschaft mitspielte.

Am 29. Jänner 1972 unterschrieb Clement bei Austria Salzburg und folgte damit seinem Trainer Erich Hof vom Sportclub nach Salzburg. Der Transfer war nach zwei Miniskusoperationen des Spielers nicht ganz unumstritten, Clement brachte es aber in der Frühjahrsmeisterschaft auf acht Spiele.

Anfang August 1972 verletzte sich Peter Clement bei einem Vorbereitungsspiel in Henndorf schwer. Er zog sich bei einem Pressball einen Wadenbeinbruch, eine Luxation des Sprunggelenks und einen Bänderriss im Sprunggelenk zu und versäumte die Saison 1972/73.

Im Sommer 1975 wurde er an den 1. Salzburger Sportklub 1919 abgegeben, der damals in der 1. Klasse Nord des Salzburger Fußballverbandes spielte.

1976 gehörte er dem Zweitligakader des SAK 1914 an, der unter Trainer Adolf Blutsch und mit Spielern wie Helmut Friedl oder Günther Codalonga am Ende der Saison den Abstieg in die Alpenliga hinnehmen musste.

Peter Clement stand im Herbst 1970 in zwei Freundschaftsspielen gegen Ungarn und Frankreich für die von Leopold Stasny betreute Nationalmannschaft auf dem Platz.

Quellen