Hauptmenü öffnen

René Siegl

René Siegl (* 1959 in Salzburg); René Siegl ist Geschäftsführer der Austrian Business Agency.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Dr. René Siegl absolvierte von 1978 bis 1984 ein Studium zum Magister der Betriebswirtschaft und von 1978 bis 1985 ein Jus-Studium (Doktorat). Anschließend war er in der Öffentlichkeitsarbeit der Voest Alpine AG in Linz, danach als Assistent des Personaldirektors des Österreichischen Creditinstituts mit Sitz in Wien und in der Öffentlichkeitsarbeit der Girozentrale tätig. 1989 wurde er Redakteur des Wochenmagazins „Industrie“ und 1992 Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit bei der Industriellenvereinigung. 1995 übernahm er die Leitung der Abteilung Marketing und Öffentlichkeitsarbeit des Arbeitsmarktservice Österreichs. Im März 1997 wurde Dr. René Siegl zum Geschäftsführer der Austrian Business Agency in Wien berufen.

Austrian Business Agency

Die Austrian Business Agency (ABA) ist das Beratungsunternehmen der Republik Österreich für internationale Investoren. Die Agentur bietet umfassendes Service von Förderungen über Marktchancen bis hin zum Steuerrecht. Vorteile des Wirtschaftsstandortes Österreich sieht die Austrian Business Agency in der Brückenkopfposition Österreichs für Osteuropa, den erstklassigen Forschungsstandort, sinkende Lohnstückkosten, qualifizierte und motivierte Mitarbeiter, hohe Streiksicherheit und moderate Unternehmensbesteuerung.

Mit über 500 betreuten Projekten leistet die ABA eine bedeutsame Funktion für ausländische Investoren, die an der Schwelle zum österreichischen Markt sind. Im Mittelpunkt stehen dabei qualifizierte Dienstleister und hochwertige Unternehmensfunktionen, sprich Forschungseinrichtungen neben Headquarters. Der Hauptmarkt für Betriebsansiedelungen in Österreich ist Deutschland, gefolgt von einer Gruppe von Ländern wie Italien, Schweiz, USA und Japan mit jeweils knapp 10 Prozent. Branchenmäßig führt bei der Austrian Business Agency der IT-Sektor. Dr. René Siegl beurteilt die Steuerreform 2005 als wesentlichen Schritt zu mehr Wettbewerbsfähigkeit in Hinblick auf Betriebsansiedlungen durch ausländische Investoren.

Leistungen

Größter Erfolg René Siegls war nach eigenen Angaben die Kampagne für die österreichische Industrie zur EU-Abstimmung, mit der es gelang, die Zustimmung unter Industriemitarbeitern von anfänglich 31 Prozent auf letztlich 75 Prozent zu heben.

Weblink

Quellen

  • Homepage der Austrian Business Agency
  • Interview mit René Siegl auf der Internetplattform medianet, 13. Juli 2006
  • Interview mit René Siegl, Unabhängiger Finanzsenat Österreichs UFS 2006/7-8