Sunnyi Melles

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sunnyi Melles, verheiratete Sayn-Wittgenstein-Sayn (* 7. Oktober 1958 in Luxemburg), ist eine Schweizer Schauspielerin.

Leben

Sunnyi Melles ist die Tochter des Musikprofessors und Dirigenten Carl Melles und seiner Frau, der Schauspielerin Judith Melles, geborene von Rohonczy, beide ungarischen Emigranten. Ihre Ausbildung als Schauspielerin machte sie 1978 bis 1979 an der Otto-Falckenberg-Schule in München.

Von 1990 bis 1993 spielte sie die Buhlschaft im Jedermann bei den Salzburger Festspielen. 1999 war sie im Schauspiel von Hans Magnus Enzensberger Der Untergang der Titanic bei den Festspielen zu sehen, 2000 in Christoph Ransmayer Landgänge, 2001 in Esterházy - Kertész - Nádas, 2002 in Robert Gernhardt, 2003 in Arthur Schnitzler Das weite Land, 2005 in Ödön von Horváth Geschichten aus dem Wienerwald, 2008 bei einem Konzert der Camerata Salzburg, 2010 in Jean Racine Phädra, bei einem Benefizkonzert für Pakistan, 2011 bei einem Konzert für Kinder und 2013 bei einem Tangoabend Erwin Schrott.

Seit 1993 ist sie verheiratet mit Peter Sayn-Wittgenstein-Sayn, dem sie zwei Kinder schenkte.

Weiterführend

Für Informationen zu Sunnyi Melles, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema

Quellen

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Sunnyi Melles"
Zeitfolge
Vorgängerin

Elisabeth Trissenaar

Buhlschaft im Jedermann
1990–1993
Nachfolgerin

Maddalena Crippa