Wasserburg am Inn

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel hat einen Salzburgbezug
Der Inhalt dieses Artikels hat einen Salzburgbezug, der mindestens eine der Salzburgwiki-Artikel-Richtlinien erfüllt.


Wasserburg am Inn
Wasserburg, Altstadt, Panorama

Wasserburg am Inn ist eine Stadt im oberbayerischen Landkreis Rosenheim in Deutschland am Inn mit etwas mehr als 12 700 Einwohnern (Stand 2017).

Geschichte

Die Stadt lag an der alten Salzstraße, die von Reichenhall über Wasserburg, München, Fürstenfeldbruck und Augsburg nach Westen führte.

Salzburgbezug

  • Das Geschlecht der Guetrater, später Gutrater geschrieben, nannte sich ursprünglich nach Schnaitsee östlich von Wasserburg in Bayern. Es gehörte zur Dienstmannschaft der bayerischen Pfalzgrafen von Kraiburg-Ortenberg.
  • Bei der Reise der Familie Mozart von 1763 bis 1766 trat der junge Wolfgang, er war bei Reiseantritt sieben Jahre alt, auch in Wasserburg am Inn auf.
  • * Am 9. Februar 1607 kam der Priester, Kirchenkomponist und Kirchenmusiker sowie zeitweise salzburgische Hofkapellmeister Abraham Megerle in Wasserburg am Inn zur Welt.
  • Am 4. Oktober 1781 kam Franz Esterl im Weiler Werfling, Pfarre Pfaffing bei Wasserburg am Inn, Pater der Benediktinerabtei St. Peter, dort insbesondere Präfekt und Bibliothekar, zur Welt.
  • Am 23. Juni 1848 starb Marie Leopoldine von Österreich-Este, Erzherzogin von Österreich-Este, verwitwete Kurfürstin von Bayern und Besitzerin des Hofbräus Kaltenhausen in der Nähe von Wasserburg am Inn unter einem führerlos umgekippten Salzfuhrwerk.
  • Am 8. Jänner 1918 kam Sepp Bradl in Wasserburg am Inn zur Welt, der erste Skispringer über 100 Meter, Weltmeister 1939 und erster Sieger der Vierschanzentournee.
  • Die Alpenmilch Salzburg GmbH holte 1999 mit dem deutschen Meggle-Konzern aus Wasserburg am Inn einen dritten Gesellschafter ins Boot.

Bildergalerie

weitere Bilder

 Wasserburg am Inn – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Weiterführend

Für Informationen zu Wasserburg am Inn, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema

Quellen