Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Bäckerei Flöckner

Frontansicht Bäckerei Flöckner

Die Bäckerei Flöckner war ein Bäckereibetrieb mit mehreren Filialen in der Stadt Salzburg.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1837 wird die Bäckerei Flöckner von Johann Flöckner (erste Generation) und seiner Gattin Gertrud mit dem Kauf der Hammermühle in Gnigl gegründet. 1872 übernimmt der älteste Sohn Johann Flöckner (* 1836; † 1904) den Betrieb. 1898 liegt die Leitung in den Händen der dritten Generation, abermals eines Johann Flöckner (* 1875; † 1927).

Im Laufe der Jahre wird die Bäckerei Flöckner immer mehr erweitert, unter anderem 1935 nach der Eingemeindung der zuvor selbständigen Gemeinde Gnigl in die Stadt Salzburg. Im Zweiten Weltkrieg bekommen die Salzburger frisches Brot von der Bäckerei Flöckner.

1982 bewährt sich unter der Leitung von Gerhard Flöckner (fünfte Generation) die Filiale „Gutes Brot von gestern“. "Gerade für diejenigen Kunden, denen frisches Brot aus gesundheitlichen Gründen nicht so gut bekommt, ist das Geschäft ideal. Dass man dabei noch Geld sparen kann, ist quasi noch ein positiver Nebeneffekt.

"Mit einer großen Feier wird 1987 das 150-Jahr-Jubiläum begangen. Ein Tag der offenen Tür führt Interessierte hinter die Kulissen einer großen, modernen Bäckerei und Konditorei."

In der Nacht vom 10. Juli auf den 11. Juli 1999 wird ein Großteil der Bäckerei Opfer eines Brandes. "Nur durch großen persönlichen Einsatz aller Beteiligten (Feuerwehr, Mitarbeiter und befreundete Bäckerkollegen ziehen hier alle an einem Strang) kann bereits am 27. Juli (nach nur 16 Tagen) wieder im vollständig renovierten Betrieb gebacken werden."

2004 wird die Bäckerei und Konditorei Flöckner im Rahmen des 1. Salzburger Marken-Awards unter die zehn bekanntesten Salzburger Marken (Stammsitz Salzburg) gereiht. Ein Jahr später zieht sich Gerhard Flöckner aus der Geschäftsführung zurück. Die Leitung liegt nunmehr in den Händen von Caroline Flöckner und Roland Ettenauer-Flöckner.

Im Jahr 2013 geht die Bäckerei Flöckner in die Firma Resch&Frisch auf. Der Name Flöckner wird allerdings bis November 2017 bei den Filialen weitergeführt.[1] Im Jahr 2015 wurde am Flughafen Salzburg sowie am Bahnhof Bischofshofen jeweils eine weitere Filiale eröffnet.[2]

Filialen

In Salzburg befinden sich 10 Filialen, in denen fachlich qualifizierte Mitarbeiter für die Kunden erreichbar sind.

Öffnungszeiten der Filialen

NameAdresseTelefonÖffnungszeiten
Filiale Bischofshofen Bahnhof Bahnhofsgasse 12Telefon: 06462/20505 Wochentags: 05:30–18:30 Uhr
Samstags:06:00 - 12:00 Uhr
Sonn- & Feiertags: 07:00–12:00 Uhr
Filiale Parsch Gaisbergstraße 20 Telefon: 0662/64 49 58 Wochentags: 06:30–18:00 Uhr
Samstags: 06:30–12:30 Uhr
Filiale Gnigl Grazer Bundesstraße 24 Telefon: 0662/64 06 36 69 50 Wochentags: 06:00–18:00 Uhr
Samstags: 06:30–12:00 Uhr
Sonn- & Feiertags: 07:00–12:00 Uhr
Filiale Herrnau Friedensstraße 2 , im Zentrum Herrnau Telefon: 0662/62 95 85 Wochentags: 06:30–18:30
Samstags: 06:30–17:00 Uhr
Sonn- & Feiertags: 07:00–17:00 Uhr
Filiale Mirabell Mirabellplatz 7a Telefon: 0662/87 14 38 Wochentags: 06:15–18:00 Uhr
Samstags: 07:30–12:00 Uhr
Sonn- & Feiertags: 08:00–16:00 Uhr
Filiale Mozartsteg Rudolfskai 38 Telefon: 0662/84 04 30Montag–Donnerstag: 06:00–18.00 Uhr
Freitag: 06:00–15:00 Uhr
Filiale Neue Mitte Lehen Schumacherstraße 14 Telefon: 0662/42 70 03 Wochentags: 06:30–18:30 Uhr
Samstags: 07:00–17:00 Uhr
Sonn- & Feiertags: 07:30–17:00 Uhr
Filiale Residenz Residenzplatz 4 Telefon: 0662/84 61 61 Wochentags: 06:30–18:00 Uhr
Samstags: 07:00–17:00 Uhr
Sonn- & Feiertag: 09:00–17:00 Uhr
Filiale Flughafen Innsbrucker Bundesstraße 95 Telefon: 0662/850235 Montag–Sonn- & Feiertag: 05:00–18:00 Uhr
Filiale Bauhaus Mielestraße 3 Telefon: 0662/85 71 79Wochentags: 07:30–19:30 Uhr
Samstags: 07:30–18:00 Uhr




[3]

Quelle

Fußnoten