1875

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahre

 |  18. Jahrhundert |  19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
 |  1840er |  1850er |  1860er |  1870er | 1880er | 1890er | 1900er |
◄◄ |   |  1871 |  1872 |  1873 |  1874 |  1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1875:

Ereignisse

In diesem Jahr
... wird Johann Draxl Koadjutor in Tamsweg
... wird die Volksschule Abersee eröffnet
... wird die Trachtenmusikkapelle Dienten gegründet
... übersiedelt Anton Hansch nach Salzburg
... wird Willibald Hauthaler Lehrer am Erzbischöflichen Privatgymnasium Borromäum
... geht der spätere Lehrer Josef Schwarzbach an die Lehrerbildungsanstalt in Salzburg
... wird das Wildalmkirchl von Richard von Lonski erstmals bestiegen
... wird die Liechtensteinklamm für das Publikum erschlossen
... wird die Freiwillige Feuerwehr Radstadt gegründet
... kommt der Gasthof Krimpelstätter in den Besitz von Rupert Strähuber
... zählt die Stadt Salzburg 23 500 Einwohner
... fällt das neue Gebäude der Stieglbrauerei zu Salzburg in Gemeinde Maxglan einem dreitägigen Brand zum Opfer
... wird Willibald Hauthaler wieder Lehrer am Borromäum
... erwirbt Dr. Wenzel Adalbert Sedlitzky die Alte fürsterzbischöfliche Hofapotheke am Alten Markt
... schließt die Medizinisch-chirurgische Lehranstalt Salzburg
... wird die Fürstenbrunnquelle für die Trinkwasserversorgung der Stadt gefasst
... wird das Städtische Brunnhaus wegen minderer Wasserqualität aufgelassen
... wird im Zuge der Umbauarbeiten die Kapelle im Chiemseehof demoliert
... erhält Eugendorf ein eigenes Postamt
... entsteht eine zweite Hütte am Großvenediger, die Kürsingerhütte, die nach Ignaz Kürsinger benannt wird
... wird die Trachtenmusikkapelle Maria Alm gegründet
Jänner
2. Jänner: der Engländer Groham führt eine Besteigung des Großglockners durch, aber schlechte Fernsicht lohnt allerdings die Mühe nicht; doch war das Ereignis für die damalige Zeit ein Sportunikum;
März
19. März: wird die Freiwillige Feuerwehr Radstadt gegründet
Mai
9. Mai: wird Gabriel Härtnagl Lehrer an der Volksschule Anif
Juni
22. Juni: heiratet der Thalgauer Unternehmer Nicolaus Gaertner die adelige Maria Reichsedle von Gimmi
Juli
7. Juli: Probefahrt auf der Salzburg-Tiroler-Bahn von Bischofshofen bis Taxenbach
14. Juli: erste Erwähnung der Trachtenmusikkapelle Embach
20. Juli: heiratet Camillo Sitte in der Wiener Mechitaristenkirche
25. Juli: wird Mihael Napotnik, der spätere Bischof von Lavant, zum Priester geweiht
30. Juli: die Salzburg-Tiroler-Bahn wird vom bisherigen Endpunkt, dem Hallein Bahnhof, bis Wörgl mit einer zweitägigen Festzugsfahrt in Betrieb genommen
August
12. August: wird die wiedererrichtete Kürsingerhütte geweiht
Oktober
2. Oktober: Rudolf Freisauff von Neudegg wird Redakteur der Salzburger Zeitung
Dezember
3. Dezember: wird Landespräsident von Salzburg Sigmund Graf von Thun-Hohenstein Ehrenbürger der Stadt Salzburg
27. Dezember: wird Rudolf Biebl zum Bürgermeister der Stadt Salzburg gewählt
29. Dezember: ein Großbrand in der Gemeinde Maxglan vernichtet den erst zwölf Jahre alten Neubau der Stieglbrauerei von Josef Schreiner

Geboren

In diesem Jahr
... Alois Kohlmayr, Bürgermeister der Gemeinde Untertauern
Jänner
6. Jänner: Jan Blach in Dziesnik (Polen), ein Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg
7. Jänner: Felix Handlechner, war Bürgermeister der Gemeinde Seekirchen-Markt
Februar
4. Februar : Henriette Fleischmann in Wien, ein aus Salzburg stammendes Opfer des Nationalsozialismus
März
7. März: Amalie Löwy in Buttenwiesen, Bayern, ein aus Salzburg stammendes Opfer des Nationalsozialismus
25. März: Martin Moser in Salzburg-Nonntal, katholischer Priester
April
27. April: Karl Pirich, Diözesanarchitekt
Mai
6. Mai: Anton Ziegler, Stiftspropst des Kollegiatstifts Mattsee
Juni
6. Juni: Thomas Mann, Schriftsteller
20. Juni: Karl Tomaselli in Salzburg, Sohn von Carl Tomaselli d. J.
29. Juni: Paul Geppert, Architekt und Politiker
September
3. September: Ferdinand Porsche in Maffersdorf, Nordböhmen, Prof. DDr. h.c., Konstrukteur
5. September: Victor Lawatschek, Finanzbeamter
Oktober
10. Oktober: Alois Keil in Leonstein bei Kirchdorf, ein sozialdemokratischer Politiker und Gewerkschafter
16. Oktober: Johann Lackner in Reitdorf (Gemeinde Flachau), ein führender Landespolitiker der Christlichsozialen Partei
18. Oktober: Franz Pühringer in Julbach, Salzburger Gewerkschafter und erster Präsident der Salzburger Arbeiterkammer
November
5. November: Carl Mayr, akademischer Maler und Trachtendesigner
Dezember
25. Dezember: Richard Kürth, Salzburger Unternehmer und Politiker

Gestorben

In diesem Jahr
... Ludwig Hardtmuth in Wien, Maler und Fotograf
Februar
13. Februar: Josef Valentin Stieger, österreichischer Jurist und Salzburger Gemeinde- und Landespolitiker
Juni
15. Juni: Alois Spängler, Bürgermeister der Stadt Salzburg und Ahnherr der Salzburger Bankiersfamilie Spängler
August
4. August: Hans Christian Andersen in Kopenhagen, Dänemark, berühmteste Dichter Dänemarks und Salzburg-Beschreiber
September
30. September: Johann Hermann, Wundarzt und Begründer der Isopathie
Oktober
4. Oktober: Caspar Ferdinand Moser, Unternehmer und Politiker

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1875 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1875"