Eisrennen am Alpenflugplatz Zell am See

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zumindest zwei Mal fand ein Eisrennen am Alpenflugplatz Zell am See statt.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Zwischen 1952 und 1964 fanden in Zell am See acht Motorrad- und Auto-Eisrennen am Zeller See statt. Nach einem Todesopfer bei Vorbereitungsarbeiten (ein Fahrzeug versank im See) wurden diesen Rennen eingestellt. Danach gab es einige Rennen zwischen den beiden Seekanälen am Südufer (nicht gesichert) und jedenfalls zwei am Alpenflugplatz.

1969

Nach mehrjähriger Pause wurde am Sonntag, dem 16. Februar 1969, das Gedächtnisrennen zu Ehren von Prof. Dr. h. c. Ferdinand Porsche wieder durchgeführt. Diesmal diente als Rennstrecke eine Eispiste am Alpenflugplatzgelände. Insgesamt konnten die 2 000 Zuschauer zwölf Rennen sehen, in denen in einigen Klassen erbittert um den Sieg gekämpft wurde. Peter Knott ging in beiden Rennen der Sandbahnmaschinen als Sieger hervor. Außerdem war er mit 24,5 Sekunden (88 km/h) Tagesschnellster. Sepp Greger und Kurt Brückl lieferten sich ebenfalls ein erbittertes Duell, das Greger knapp für sich entscheiden konnte. (Zitat Quelle Salzburger Nachrichten vom 17. Februar 1969)

1970

Die elf Rennen des Internationalen Eisrennens, in memoriam Prof. Dr. h. c. Ferdinand Porsche mussten ebenfalls auf dem Gelände des Flugplatzes Zell am See durchgeführt werden. Rund 4 000 Zuschauer verfolgten am 15. Februar 1970 die Eisrennen mit viel Spannung. Der Deutsche Christoph Aichhorn fuhr einen neuen Rundenrekord auf einer ESO, als er die 1 000 Meter lange Bahn in 34,4 Sekunden durchraste und damit die Bestzeit von Josef Pepi Walla überbot. Aichhorn gelang auch eine erfolgreiche Revanche an seinem Landsmann Peter Knott, der in St. Johann im Pongau die Nase vorne gehabt hatte. (Zitat Quelle Salzburger Nachrichten vom 16. Februar 1970)

Quellen

→ ein Schreiben aus dem Jahr 2001 von Prof. Dr. Peter Wittner vom Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Zell am See an Helmut Krackowizer mit Recherche-Ergebnisse im Archiv der Salzburger Nachrichten