Elfriede Mayer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Elfriede Mayer (* 23. Juli 1883 in Pless, polnisch Pszczyna, Oberschlesien; † 27. Oktober 1946 in Salzburg) war eine Salzburger Malerin des Expressionismus.

Leben

Mayer, die Tochter eines österreichischen Offiziers, kam 1912 nach Salzburg, nachdem sie in Wien und München Kunst studiert hatte. Sie war Mitglied der Künstlergruppe Wassermann, der auch Stefan Zweig angehörte, und des Sonderbundes österreichischer Künstler in Salzburg.

Ihre Motive waren Porträts, Landschaften und Blumen, sie arbeitete aber auch als Märchenillustratorin, oder stellte Aquarelle mit biblischen Themen her.

Quelle

  • Beitrag von Nikolaus Schaffer in: Adolf Haslinger, Peter Mittermayr (Hg.): Salzburger Kulturlexikon. Residenz Verlag. Salzburg-Wien-Frankfurt/Main 2001. ISBN 3-7017-1129-1