Hauptmenü öffnen

Gasthaus Schützenwirt

Der Schützenwirt

Der Schützenwirt ist ein Bio-Gasthaus in St. Jakob am Thurn, Land Salzburg.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Den Schützenwirt gab es bereits schon seit langem in St. Jakob am Thurn. Es war stets ein beliebtes Ausflugslokal, das nur durch den Parkplatz vom Weiher getrennt, am Rande des Grüngürtels des Ortsteils lag. 2004 erwarb Daniell Porsche den Schützenwirt, renovierte in einem neuen Stil, was auch für Diskussionen sorgte. Mit viel Liebe und Engagement von Porsche hat sich das traditionelle Gasthaus Schützenwirt zu einem neuen gastronomischen Leitbetrieb der Bioküche in Salzburg entwickelt. Die idyllische Umgebung, das einladende Ambiente und die exzellente Küche machen diesen Platz zu einem festen Bestandteil der Salzburger Gasthauskultur.

Der neue Schützenwirt

Im Schützenwirt bestehen alle Zutaten immer aus 100% biologischen Zutaten.

Bio-Küche

Das Bio-Gasthaus Schützenwirt bietet Gerichte ausschließlich Produkte aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft. Der Respekt gegenüber der Umwelt wird in der Küche des Schützenwirts als unerlässlich betrachtet. In Zeiten, in denen die Natur regelrecht ausgebeutet und den Bedürfnissen der modernen Zivilisation unterworfen wird, ist der sorgsame Umgang mit Nahrungsmitteln als zumindest kleiner Ausgleich besonders wichtig. Deshalb kommen nur rein biologische Gerichte auf den Tisch. Zusatzstoffe oder Geschmacksverstärker sind tabu. Dass sich unsere Gäste darauf verlassen können, dafür sorgen die Partner des Schützenwirts: SLK Salzburger Landwirtschaftliche Kontrolle und Bio Austria sind anerkannte Institutionen, die über die Einhaltung der Richtlinien wachen. Auch die Mitgliedschaft beim Bioparadies Salzburger Land beweist dies.

Bio-Getränke

Im Schützenwirt erhält man ausschließlich Bio-Getränke. Von der Limo, über Saft bis zu einer breiten Palette von Bio-Bieren des Brauhaus Gusswerk in Salzburg.

Jakobsgold

Der Schützenwirt folgt der Tradition der Bioküche und bietet seinen Gästen als Bier-Hausmarke das Jakobsgold. Die Zutaten sind Quellwasser sowie Naturprodukte aus biologisch-dynamischem Anbau (Demeter). Auch bei der Wahl der Brauerei wurde auf Nachhaltigkeit Wert gelegt. So hat sich der Pächter für das Brauhaus Gusswerk in Salzburg-Kasern entschieden. Beim Heranreifen und beim Brauen wird hier besonderes Augenmerk auf den richtigen Zeitpunkt gelegt. Die Vollmondzeit schenkt dem Bier sein frisches blumiges Aroma. Dies alles zusammen verhalf dem Jakobsgold in kürzester Zeit völlig unerwartet zum zweiten Platz bei der Staatsmeisterschaft der österreichischen Kleinbierbrauereien 2009.

Öffnungszeiten

Donnerstag - Sonntag von 12 bis 23 Uhr,
Montag bis Mittwoch Ruhetag

Kulturzentrum St. Jakob - Jakobisaal

Im Jakobisaal, ein Veranstaltungsraum im Kulturzentrum St. Jakob, finden laufend kulturelle Veranstaltungen statt. Die gastronomische Betreuung bei Veranstaltungen erfolgt durch den Schützenwirt.

Reservierung

Telefon: 06 62 - 63 20 20-20

Quellen

  • Homepage der Brauerei
  • DI Reinhold Barta

Weblinks