Giftturm (Festung Hohensalzburg)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schlangengang mit dem Giftturm (mittig), Blick nach Nordwest
Schlangengang mit dem Giftturm (linke Bildhälfte), Blick nach Nordost

Der Giftturm, auch Taubenhaus genannt, ist ein kleiner Turm mittig im Schlangengang im Osten der Festung Hohensalzburg auf dem Festungsberg in der Altstadt der Stadt Salzburg gelegen.

Namensherkunft

Er trägt seinen Namen, weil hier zeitweise Heilkräuter und Medikamente gelagert worden waren. Der Turm wurde von Fürsterzbischof Paris Graf von Lodron im Jahr 1620 erbaut.

Plan

Quellen