Haltestelle Billroth (SKGLB)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Geschlossen
geschlossen  Der hier beschriebene Betrieb oder die Einrichtung existiert in dieser Form nicht mehr. Dieser Beitrag beschreibt die Geschichte.

Die Haltestelle Billroth war eine Haltestelle der Salzkammergut-Lokalbahn nördlich von St. Gilgen.

Geschichte

Die Haltestelle Billroth wurde gemeinsam mit der Strecke Bahnhof St. Lorenz und Bahnhof Strobl am 20. Juni 1893 eröffnet.

Anekdote

Es wird berichtet, dass auch der berühmte Wiener Chirurg Dr. Theodor Billroth an der neuen Haltestelle Billroth der Salzkammergut-Lokalbahn neben seiner Villa, mit seiner Familie und der Brunnwinkler Jugend Fahnen schwingend dem Kaiser Franz Joseph I. bei einer Extrafahrt seine Ehre erwies. Im darauffolgenden Winter, als Billroth bei einer Audienz des Kaisers in der Akademie der Wissenschaft in Wien zugegen war, sagte dieser: "Sie haben aber eine große Familie lieber Hofrat!".

Lage

Die Haltestelle befand sich nördlich unmittelbar der Villa Billroth.

Quellen