Salzburg Lokalbahnhof

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(H)
Abgang zu den Bahnsteigen

Der Salzburger Lokalbahnhof ist ein Kopfbahnhof und die Endstation der Salzburger Lokalbahn (SLB) und ihrer S-Bahn Linien S1 Salzburg - Lamprechtshausen und S11 Salzburg - Ostermiething in der Stadt Salzburg.

Lage

Der Bahnhof liegt seit der Tieferlegung 1996 direkt unter der Stadtbus Haltestelle Hauptbahnhof und ist mit Stiegen und Liften an den Salzburger Hauptbahnhof angebunden. Seit Ende Dezember 2011 ist der Lokalbahnhof auch über eine Rolltreppe direkt mit der Haupthalle des Hauptbahnhofs verbunden.

Geschichte

Auf diesem Gemälde von Franz Kulstrunk (1916) sieht man im unteren Teil den ersten Salzburger Lokalbahnhof.
Der zweite Lokalbahnhof 1992

Der erste Salzburger Lokalbahnhof befand sich westlich parallel zum heutigen Salzburger Hauptbahnhof. Mit der Einstellung der Salzkammergut-Lokalbahn, die nördlich dieses Gebäudes von 1891 bis 1957 ihre Endstation hatte, wurde dieses Gebäude von der Verwaltung der Postbusse verwendet. Westlich an das Gebäude schlossen die Busabfahrtstellen für ÖBB- und Postbusse an.

Der zweite Salzburger Lokalbahnhof befand sich dann bis Ende 1996 zwischen dem Forum-Gebäude und dem Bahnhofpostamt im Bereich des ehemaligen Endbahnhofes der Salzkammergut-Lokalbahn. Die Verlegung unter den Südtiroler Platz sollte eine Vorarbeit für die unterirdische Verlängerung der Lokalbahn bis zum Mirabellplatz, der Staatsbrücke oder auch in den Süden Salzburgs sein. Seit (2007) sind diese Pläne allerdings wieder ad acta gelegt, wie wohl die Stadtbahn von lokalen Nahverkehrsexperten und auch Politikern als Lösung der städtischen Verkehrsprobleme immer wieder ins Spiel gebracht wird.

Linien

Die Haltestelle Salzburg Lokalbahnhof wird von folgenden Linien angefahren:

Bildergalerie

Quellen

Weblink

Haltestellen der Salzkammergut-Lokalbahn