Hundsteingruppe

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Westliche Teilansicht der Hundsteingruppe. Links der Hundstein
Östliche Teilansicht der Hundsteingruppe. Im Hintergrund der Hochkönig

Die Hundsteingruppe ist ein Teil der Dientner Berge, die ihrerseits Teil der Salzburger Schieferalpen, auch Pinzgauer Grasberge genannt, sind.

Allgemeines

Die Hundsteingruppe erhebt sich östlich des Zeller Sees. Der bekannteste Gipfel ist der Hundstein (2 117 m ü. A.), wo alljährlich das Hundstoa-Ranggeln stattfindet.

Umgrenzung

Bruck an der GlocknerstraßeZeller SeeSaalachUttenhofenSaalfelden am Steinernen MeerUrslauHinterthalFilzensattelDienten am HochkönigDientenbachLendSalzach – Bruck an der Glocknerstraße

Berge

Auswahl: Hahneckkogel, Moosalmhöhe, Ochsenkopf, Hundstein, Schwalbenwand, Grinnköpfl, Marbachhöhe, Klingspitz, Hochkasern, Galtviehkopf, Pfarrachhöhe, Taxberghöhe,

Scharten

Auswahl: Ebnerscharte

Gewässer

Hundsteinsee, Krinnbach, Trattenbach, Taubenbach, Thumersbach, Michlbach, Lahnerbach, Kammererbach, Gerlinger Bach, Ruhgassinger Bach, Deutinger Bach, Hofer Bach, Jetzbach, Hundsbach, Hauser Bach, Eisbrunnen, Foisbach, Gerbach, Reiter Bach, Schwarzsee, Filzenbachl, Grüneggbach, Hirschbach, Retteneggbach,

Almen und Hütten

Auswahl:
Almen: Brandleitenalm, Sameralm, Mühllehenalm, Schranbachalm, Gerlinger Alm, Oberstegalm, Schützlingalm, Entfeldalm, Schattbachalm, Unterdillingalm, Fleischbankalm, Vorderjetzbachalm, Halzalm, Hanneshofalm, Schreineralm, Feichtenalm, Neuhausalm, Mooshamalm, Viehleitalm, Geralm, Fritzenwankalm, Hauserbauernalm, Hochkaseralm, Gschwandtneralm, Lodenalm, Floißalm, Hochkaseralm, Pfarrachalm, Bruggeralm, Paringalm, Pülzlalm, Moosalm,

Hütten: Statzerhaus, Gabühelhütte,

Almwirtschaft

Die Berghänge der Hundsteingruppe werden almwirtschaftlich intensiv genutzt.

Quellen