Irma-von-Troll-Borostyáni-Preis

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Irma-von-Troll-Borostyáni-Preis ist ein für herausragende Leistungen von und für Frauen vergebener Preis von Stadt und Land Salzburg.

Allgemeines

Der Preis, der seit 1995 jährlich zum Internationalen Frauentag am 8. März vergeben wird, ist nach der ersten Salzburger Frauenrechtlerin, Irma von Troll-Borostyáni benannt und mit zwei Mal 1.500 Euro dotiert. Er wird gemeinsam vom Büro für Frauenfragen und Chancengleichheit des Landes Salzburg und dem Frauenbüro der Stadt Salzburg vergeben. Er geht an Frauen und Einrichtungen, die sich für die Rechte und Gleichbehandlung von Frauen einsetzen.

Die Nominierung der Stelle an den Salzburger Landeskliniken, in der es für Frauen aus Salzburg möglich ist eine Abtreibung vornehmen zu lassen, für den Preis des Jahres 2010 wirbelt in Stadt und Land Salzburg große Wellen auf.

Preisträgerinnen

Quellen