Marina Vuković

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marina Vuković

Marina Vuković (* 4. Februar 2003) ist eine Salzburger Karate-Nachwuchssportlerin aus dem Pinzgau.

Sportliche Erfolge

Am 25. Oktober 2019 gelang Marina Vuković bei der Karate-Junioren-Weltmeisterschaft in Santiago de Chile (Chile) die Sensation und gewann Gold für Österreich in der Klasse Kumite über 59 Kilogramm und bei der Junioren-Europameisterschaft in Dänemark wurde sie Dritte.

Unglücklich verlief die Europameisterschaft im Februar 2020 in Budapest (Ungarn) für U18-Weltmeisterin Marina Vukovic. Die Pinzgauerin wurde schon in Runde zwei der Klasse +59 kg kurzfristig zur Verliererin erklärt. Trainer Juan Luis Benitez Cardenes legte aber erfolgreich Protest ein, da der entscheidende Treffer der Französin Jennifer Zameto erst klar nach der Schlusssirene erfolgt war. In der Verlängerung setzte sich Vuković schließlich mit 1:0 durch, im Achtelfinale war mit einer 0:1-Niederlage gegen die Belgierin Eva Brognon dann aber endgültig Endstation.

Im April 2020 wurde Marina Vuković im Rahmen der Leonidas Sportgala als Sportler des Jahres zum "Rookie des Jahres" gekürt.

Quellen