Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Salzburger Diakoniewerk

Das Salzburger Diakoniewerk ist eine Einrichtung des Evangelischen Diakoniewerks Gallneukirchen, das im Bundesland Salzburg mehrere Einrichtungen betreibt.

Inhaltsverzeichnis

Salzburg

Die bekannteste Einrichtung des Diakoniewerks in der Stadt Salzburg ist das 1935 gegründete Diakonissen-Krankenhaus, das seit 1. Jänner 2013 als Klinik Diakonissen Salzburg geführt wird. Am Standort Guggenbichlerstraße besteht auch eine Seniorenwohnanlage mit Tageszentrum sowie der Einsatzzentrale des mobilen Dienstes Diakonie.mobil. Seit 1. Dezember 2008 betreibt das Salzburger Diakoniewerk auch das Projekt Kulinarium in der Neuen Mitte Lehen. Hier arbeiten Menschen mit Behinderung oder mit Lernschwierigkeiten in einem Cateringbetrieb.

Weitere Aktivitäten des Salzburger Diakoniewerks umfassen die drei Bewohnerservicestellen Aigen & Parsch, Gnigl & Schallmoos und Itzling & Elisabeth-Vorstadt in der Landeshauptstadt Salzburg, ein Projekt in der Leopold-Pfest-Straße, wo Menschen mit Behinderung wohnen können und durchgehend betreut werden, das Sozial- und Gesundheitszentrum St. Anna und eine Schule für Sozialbetreuungsberufe. Außerhalb der Stadt Salzburg betreibt das Diakonie-Zentrum in Zusammenarbeit mit der Caritas Salzburg das Therapiezentrum Pinzgau für Menschen mit Behinderungen in Bruck an der Großglocknerstraße.

Standorte

Vorstand

Weblinks

Quellen