Alfons Hiermanseder

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prälat KR Alfons Hiermanseder (* 1926 in Goldegg; † 11. Oktober 2007) war römisch-katholischer Geistlicher, insbesondere langjähriger Pfarrer von Salzburg-St. Vitalis und Pfarrer von Seeham.

Leben

Alfons Hiermanseder wuchs in Schwarzach auf. Er empfing die Priesterweihe im Jahr 1954; seine Primiz feierte er in Schwarzach.

Als Pfarrprovisor (ab 1967) und Pfarrer (ab 1968) baute er die Stadtpfarre St. Vitalis auf und leitete sie durch drei Jahrzehnte; auch bei der Errichtung des Gemeindefriedhofes von St. Vitalis wirkte er maßgeblich mit. Weiters war er Dechant von Salzburg-West.

Im Jahr 1997 übernahm er die Pfarre Seeham, die er bis in sein letztes Lebensjahr leitete.

Er war Träger des Ehrenringes in Gold der Gemeinde Wals-Siezenheim.

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

Franz Calliari

Pfarrer von Seeham
1997–2007
Nachfolger

Ladislav Kučkovský

Zeitfolge
Vorgänger

Pfarrer von St. Vitalis
1967–1997
Nachfolger

Josef Eder

Zeitfolge
Vorgänger


Dechant von Salzburg-West
1979?–1997
Nachfolger

Peter Hausberger