Stadtpfarre Salzburg-St. Vitalis

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die erzbischöfliche Stadtpfarre Salzburg-St. Vitalis dient der seelsorglichen Betreuung der Katholiken insbesondere von Viehhausen bis zu den Berger-Sandhof-Gründen.

Allgemeines

Die Pfarre gehört seit 2011 zum Dekanat Bergheim der Erzdiözese Salzburg.

St. Vitalis wurde am 20. Oktober 1967 von Erzbischof Andreas Rohracher zur Stadtpfarre erhoben. Für die neugegründete Pfarre St. Vitalis diente anfangs eine Baracke als Pfarrzentrum, in dem auch ein Kindergarten untergebracht war. Während der Bauarbeiten für die neue Kirche wurden hier auch die Gottesdienste gefeiert.

Stadtpfarrkirche ist seit dem 22. Oktober 1972 die Kirche zum hl. Vitaris.

Pfarrer

Seit 1997 ist Josef Eder Pfarrer. Er wird seit Sommer 2016 von Priester Florian Bischof unterstützt. Seit November 2016 wirkt Wolfgang Habersatter als Diakon in der Pfarre.

Kontakt

Pfarre Salzburg-St. Vitalis
Kendlerstraße 148
5020 Salzburg
Telefon: (06 62) 82 46 25
E-Mail: pfarre.vitalis@pfarre.kirchen.net

Quellen