Anna Steinwender

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stolperstein für Anna Steinwender in der Lasserstraße Nr. 23

Anna Steinwender (* 8. Mai 1858 in Nieder Lindewiese, tschechisch Lipová-lázně, Schlesien; † um/nach 1941) in Schloss Hartheim, ermordet) war ein Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg.

Leben

Steinwender gehörte dem katholischen Glauben an. Ab 1930 lebte sie in Salzburg in der Lasserstraße 23. Das Haus war im Besitz von Gisela Jellinek und Johann Jellinek.

Steinwender wurde am 20. Februar 1934 in die Landesheilanstalt gebracht und von dort am 18. April 1941 nach Schloss Hartheim deportiert. Das genaue Todesdatum ist nicht eruierbar.

Zum Andenken an Anna Steinwender wurde am 23. März 2012 in der Lasserstraße Nr. 23 ein Stolperstein verlegt. Auch in Hallein wurde für sie ein Stolperstein verlegt.

Quelle