FK Roter Stern Belgrad gegen FC Salzburg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Spiel FK Roter Stern Belgrad gegen FC Salzburg war das Hinspiel des Championsleague-Play off 2018/19. Es fand am 21. August 2018 um 21 Uhr im Stadion Rajko Mitićin Belgrad vor etwa 200 Zuschauern statt. Roter Stern Belgrad wurde wegen rassistischer Sprechchöre von der UEFA zu einem Geisterspiel verurteilt. Das Spiel endete 0:0.

Aufstellung

Spielbericht

In der Anfangsviertelstunde legten beide Teams das Spiel eher defensiv an, hielten den Ball in den eigenen Reihen und tasteten sich langsam an die gegnerische Gefahrenzone heran. Nach 20 Spielminuten schossen wir dann erstmals auf das Tor der Serben, der Abschluss von Zlatko Junuzovic fiel aber zu zentral aus und landete somit direkt in den Armen von Roter Stern-Goalie Milan Borjan. Fünf Minuten später fasste sich dann Hannes Wolf aus gut 25 Metern ein Herz, sein Schuss ging aber über das Gehäuse. Mit Fortdauer der Partie übernahmen wir mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel, zwingende Torchancen gab es für uns aber nicht. Kurz vor dem Halbzeitpfiff kam dann Ray Yabo im Strafraum der Belgrader zum Abschluss, beförderte die Kugel aber ebenfalls über das Tor. Somit ging es ohne Treffer in die Halbzeitpause.

Gleich nach Wiederbeginn gab es dann vermehrt Torschüsse, doch sowohl unsere Möglichkeiten durch Amadou Haidara, Andreas Ulmer (beide abgeblockt) und Xaver Schlager (vom Gastgeber-Goalie pariert) als auch der Versuch von Belgrads Ben Nabouhane (knapp neben das Tor) brachten nicht den nötigen Erfolg. In der 57. Minute hatte dann Roter Stern die erste wirklich gefährliche Einschussmöglichkeit, doch die Torschussflanke von Filip Stojkovic drehte Cican Stankovic über die Latte. Im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte wurden die Serben gefährlicher. Nach 70 Spielminuten folgte dann die nächste Glanztat unseres Schlussmannes, als er einen wuchtigen Kopfball von Milos Degenek aus kürzester Distanz entschärfte. Da es auch in den letzten 20 Minuten der Partie keinem der beiden Teams gelang, das Runde im Eckigen zu versenken, fällt die Entscheidung definitiv in einer Woche beim Rückspiel in Salzburg.

  • Spielbericht: Vereinshomepage

Stimmen zum Spiel

Marco Rose: Es war eine schwierige Partie mit etwas komischer Stimmung bzw. Atmosphäre. Trotzdem haben beide Mannschaften um ihre Chancen gekämpft und versucht, ihr Spiel auf den Platz zu bringen. Wir waren grundsätzlich bemüht, Fußball zu spielen und den Gegner laufen zu lassen, in der einen oder anderen Aktion hat uns aber die Überzeugung gefehlt. Am Ende ist ein wohl zur Atmosphäre passendes 0:0 rausgekommen.

Cican Stankovic: Es war von Anfang an klar, dass das Spiel nicht in Belgrad entschieden wird. Sie sind ein guter Gegner, auch wenn sie heute nicht so dominant aufgetreten sind. Als Mannschaft sind wir heute aber gut gestanden. Die Chancen, die Roter Stern heute hatte, waren großteils aus Standardsituationen, die restlichen Konter haben wir zudem gut unterbunden.

Quellen

  • Vereinshomepage FC Red Bull Salzburg
  • FC Salzburg Wiki