Johann Habersatter (Bürgermeister)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johann Habersatter, 3. v. rechts, bei der Inbetriebnahme des Kleinwasserkraftwerks an der Taurach in Untertauern.
Johann Habersatter

Johann Habersatter (* 28. April 1951) ist Bürgermeister der Pongauer Gemeinde Untertauern.

Politischer Werdegang

Johann Habersatter war 15 Jahre lang Vizebürgermeister. Nachdem für die Bürgermeisterwahl am 7. März 2004 die ÖVP und die FPÖ keine Kandidaten aufgestellt hatten, wurde der SPÖ-Kandidat Habersatter gegen den ehemaligen FPÖ-Abgeordneten Franz Hornegger zum Bürgermeister gewählt. [[1]] wurde er (ohne Gegenkandidaten) im Amt bestätigt. 2014 setzte er sich gegen Andreas Stranig von der Liste "Gemeinsam Forum Untertauern Obertauern" mit 70:30 Prozent der Stimmen durch.

Im Sommer 2018 kehrte er der SPÖ den Rücken; diese habe kein Gespür für die Wirtschaft. 2019 wurde er mit seiner eigenen Liste Habersatter wieder zum Bürgermeister gewählt.

Privates

Johann Habersatter ist verheiratet. Er betreibt die Tourismusbetriebe Hotel Lürzerhof und die Gnadenalm in Obertauern sowie den familieneigenen Bauernhof in Radstadt. Seine Söhne Harald und Gerald haben bereits die Führung des Hotels und der Landwirtschaft übernommen.

Quellen

Weblinks

Zeitfolge