Johannes Perkmann

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johannes Perkmann (links)

P. Johannes Perkmann OSB (* 9. Juni 1968 in Salzburg-Maxglan) ist Abt der Benediktinerabtei Michaelbeuern in der Flachgauer Gemeinde Dorfbeuern.

Leben

Johannes Perkmann studierte an der Universität Salzburg Theologie und in Benediktbeuern, Bayern, Sozialpädagogik und trat 1986 in das Noviziat der Benediktiner in Michaelbeuern ein. 1994 erhielt er durch Erzbischof Georg Eder im Stift die Priesterweihe. Im Anschluss war P. Johannes Religionslehrer an der ordenseigenen Hauptschule und als Erzieher tätig.

Johannes Perkmann wurde am 24. Juli 2006 vom Konvent der Salzburger Benediktinerabtei Michaelbeuern als Nachfolger von Nicolaus Wagner zum Abt gewählt. Die Abtweihe erfolgte am 1. Oktober durch Erzbischof Alois Kothgasser.

Am 25. Oktober 2017 wählte die Österreichische Benediktinerkongregation Johannes Perkmann zu ihrem neuen Abtpräses.

Quelle

  • Salzburger Nachrichten
Zeitfolge
Vorgänger

Nicolaus Wagner

Abt von Michaelbeuern
2006 bis
Nachfolger