Landesberufsschule Kuchl

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schuldaten[1]
Schulkennzahl: 502025
Name der Schule: Landesberufsschule Kuchl
Adresse: Markt 332
5431 Kuchl
Website: www.lbs-kuchl.salzburg.at
E-Mail: sekretariat@lbs-kuchl.salzburg.at
Telefon: (0 62 44) 60 77
Direktor: Mag. Manfred Jenni

Die Landesberufsschule Kuchl ist eine Berufsschule in der Tennengauer Marktgemeinde Kuchl.

Geschichte

Als 1938 der Beruf des Sägewerkers vom Anlernberuf zum Lehrberuf hochgestuft wurde, wurde in Kuchl eine entsprechende Berufsschule eingerichtet. Organisation und Leitung lagen in den Händen des Fachverbandes Sägeindustrie, der den Betrieb nach dem Krieg zunächst als Private Berufsschule des Fachverbandes weiterführte. Später gründete er als Schulträger den Schulverein der Sägewerker Österreichs, der am 4. Oktober 1951 die neu errichtete Schule einweihen konnte. Die Schule wurde 1953 Landesberufsschule für Sägewerker, 1970 Landesberufsschule für Säger.

Nach einjähriger Bauzeit wurde 1990 das neue Berufsschulgebäude von den Säger-, Tischler- und Tapezierer-Lehrlingen bezogen. Seit 1996 gibt es den Lehrberuf Holz- und Sägetechniker, seit 2009 den Lehrberuf Holztechniker.

Leiter und Direktoren

Berufsfelder

An der Landesberufsschule Kuchl werden Lehrlinge aus folgenden Berufen ausgebildet:

  • Tischlerei,
  • Tischlereitechnik,
  • Holztechnik,
  • Tapezierer und Dekorateure und
  • Bekleidungsgestaltung.

Weblinks

Quelle

  • Görtler, Raimund: Schulen im Dienste der Holzwirtschaft. In: Heimatbuch Kuchl. Herausgegeben von der Marktgemeinde Kuchl unter Bürgermeister Josef Eichriedler zum Fest des 600-Jahre-Jubiläums der Markterhebung im Jahre 1980. Marktgemeinde Kuchl 1980.
  • Kindlmann, Helmut: Geschichte der Salzburger Berufsschule. Diplomarbeit aus Rechtsgeschichte zur Erlangung des akademischen Grades eines Magisters an der Paris-Lodron-Universität Salzburg. Salzburg 2012.

Fußnoten