Pfarre Fieberbrunn

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pfarrkirche

Die Pfarre Fieberbrunn ist eine der Tiroler Pfarren der Erzdiözese Salzburg.

Allgemeines, Pfarrbereich

Der Pfarrbereich deckt sich mit dem Gebiet der Gemeinde Fieberbrunn.

Pfarrhof

Die Pfarre gehört zum Dekanat St. Johann in Tirol. Sie bildet (künftig) mit den Pfarren Hochfilzen, St. Jakob in Haus, St. Ulrich am Pillersee und Waidring einen Pfarrverband.

Johanneskapelle

Pfarrkirche

Pfarrkirche ist die Pfarrkirche zu den hll. Primus und Felizian (Patrozinium: 9. Juni).

Pfarrer

Hauptartikel Pfarrer von Fieberbrunn

Pfarrer ist Mag. Ralf Peter.

Geschichte

Fieberbrunn gehörte zur Pfarre St. Ulrich am Pillersee, die bereits im 13. Jahrhundert) erwähnt wurde und zum Bistum Chiemsee gehörte, das als eines der ursprünglich vier Eigenbistümer des Erzbistums Salzburg bis 1808 bestand.[1] Im Jahr 1550 wurde die Kaplanei Fieberbrunn als Filiale der Pfarre St. Ulrich gegründet. Im Jahr 1809, unter bayrischer Herrschaft, wurde der Sitz der Pfarre nach Fieberbrunn verlegt, St. Ulrich wurde Vikariat von Fieberbrunn, dem nun auch die Kuratie Hochfilzen und die Lokalkaplanei St. Jakob im Haus unterstanden − also der Großteil jener Seelsorgsbezirke, die in der Gegenwart in dem oben erwähnten Pfarrverband vereint sind (Waidring hingegen ist eine Tochterpfarre von Kirchdorf).

Quellen

Einzelnachweis

  1. Salzburgwiki-Artikel „Bistum Chiemsee

Weblink