Schwebender Turm (Festung Hohensalzburg)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Schwebende Turm vor dem Stockhaus, im Vordergrund der Kuchlturm

Der Schwebende Turm ist ein Turm in der Festung Hohensalzburg, auf dem Festungsberg in der Stadt Salzburg gelegen.

Beschreibung

Der Turm befindet sich über dem einstigen Hauptzugang zum Inneren Schloss wurde um 1500 im Auftrag von Fürsterzbischof Leonhard von Keutschach angelegt. Er sitzt sowohl nach Osten als auch nach Westen auf Konsolen direkt auf der Wehrmauer und kragt beidseitig aus, er "schwebt" gewissermaßen auf der Wehrmauer und sitzt nicht auf dem Boden auf. Seitlich schließt aber zum Teil das Stockhaus an. Von dort besteht auch der einzige Zugang zu diesem Turm und zur Brüstung des weiter führenden oberen Wehrganges. Der Turm wurde unter Fürsterzbischof Paris Graf Lodron um ein Geschoß erhöht. Unter dem Turm bzw. über dem Eingangsportal zum Inneren Schloss hat Leonhard von Keutschach den von Hans Valkenauer kunstvoll gestalteten Rupertusstein anbringen lassen.

Plan

Quelle