Slavi Soucek

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Slavi Soucek (* 11. August 1898 in Wien; † 6. Jänner 1980 in Salzburg) war ein österreichischer Maler und Grafiker.

Leben

Soucek studierte an der Akademie der bildenden Künste und an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien. Nach dem Ende des Studiums lebte er zwischen 1919 und 1943 in Deutschland, Spanien und Prag, danach in Salzburg.

Er war nach 1945 einer der ersten Vertreter der abstrakten Kunst in Salzburg. Auf Betreiben der Künstler Gustav Kurt Beck und Slavi Soucek wurde 1952 eine Galerie für zeitgenössische Kunst in Salzburg gegründet. Die Galerie richtete zu diesem Zweck 1954 eine „Graphische Versuchswerkstätte“ ein. Ab 1955 war er gemeinsam mit Oskar Kokoschka an der Internationalen Sommerakademie für bildende Kunst in Salzburg tätig.

Das Land Salzburg vergibt alle drei Jahre einen nach ihm benannten Preis für Grafik.

Quellen

  • aeiou.at
  • Homepage Grafische Werkstatt im Traklhaus Salzburg