Alexander Toldt

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberleutnant a.D. Hofrat Dr. Alexander Toldt (* 2. Juni 1894 in Cilli, slowenisch Celje, Untersteiermark; † 1. Juni 1970 in Wien) war Jurist, Kabinettsdirektor der Österreichischen Präsidentschaftskanzlei und Ehrenbürger der Marktgemeinde Mattsee.

Leben

Alexander Toldt ist Absolvent der Theresianischen Akademie. Von 1921 bis 1923 arbeitete er als Jurist im Rechtsdienst der Südbahngesellschaft, von 1923 bis 1927 für die Österreichischen Bundesbahnen und ab 1927 im Bundesministerium für Handel und Verkehr. Von 1939 bis 1945 war er in der Reichsbahndirektion Wien tätig und wurde 1945 Generalsekretär der österreichischen Eisenbahnen. 1946 wurde er zum Sektionschef im Bundesministerium für Verkehr ernannt.[1] Bis 1953 war er Präsidialvorstand und Leiter der Zentralsektion des Bundesministeriums für Verkehr.

Von 1953 bis 1960 war er als Kabinettsdirektor in der Präsidentschaftskanzlei tätig.[2] Nach seiner Pensionierung war er vom 9. Dezember 1961 bis zum 6. Mai 1966 Präsident der Österreichischen Offiziersgesellschaft und Präsident der Offiziersgesellschaft Wien.

Ehrungen

Quellen

Einzelverweise