Alois Dengg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberlehrer Alois Dengg (* 13. Mai 1856; † 10. November 1922) war Lehrer in den Pinzgauer Gemeinden Kaprun und Maishofen und als Volksmusikant im Pinzgau tätig.

Leben

Alois Dengg aus der Salzburger Lehrerfamilie Dengg war ein Sohn des gleichnamigen Wurmhofbauern und Volksliedsängers Alois Dengg (* 1816) aus Hart bei Fügen im Zillertal (Tirol), der bereits mit anderen Zillertalern bereits Sängerfahrten durch halb Europa unternahm. Er studierte das Lehramt in Innsbruck und fand seine erste Lehrerstelle in Ried im Zillertal. 1879 heiratete er Theresia, geborene Haidegger aus Lana in Südtirol[1] (* 1855; † 30. April 1890 in Maishofen)[2] und übersiedelte 1882 mit seiner Familie nach Maishofen, wo er als Volksschullehrer tätig war. 1891 kam er als Oberlehrer an die Volksschule Kaprun, wo er bis 1918 unterrichtete.

1895 gründete er die Freiwillige Feuerwehr Kaprun.

In Kaprun war er auch musikalisch sehr aktiv. Von 1891 bis 1918 war er Mesner, Organist und Leiter des Kirchenchores und Gemeindeschreiber von Kaprun. Im Jahre 1910 gründete Alois Dengg mit zwölf Musikfreunden und seinen Schülern die Musikkapelle Kaprun.

In seiner Freizeit nahm sich Alois Dengg sehr der Volksmusik an. Im ausklingenden 19. Jahrhundert leitete Alois Dengg in Kaprun das weithin bekannte Sängerquintett Kapruner Sänger. Bis ins Jahr 1918 war er Flügelhornist, Obmann und Kapellmeister der Musikkapelle Kaprun.

Sein Sohn Otto Dengg (* 1879; † 1957) wurde ebenfalls Lehrer und war in der Salzburger Volksmusik sehr aktiv. Ein weiterer Sohn, Josef (* 3. November 1881 in Leogang-Hütten; † 24. Mai 1883 in Maishofen)[3], verstarb im Säuglingsalter.

Quelle

  • Lahnsteiner, Josef: Oberpinzgau von Krimml bis Kaprun. Eine Sammlung geschichtlicher, kunsthistorischer und heimatkundlicher Notizen für die Freunde der Heimat. Hollersbach (Selbstverlag) 1956.
  • Dr. Grete Nyvelt: Kaprun einst und jetzt. 2. erg. Aufl. Gemeinde Kaprun 1986, S.409f.
  • Dengg, Harald: Otto Dengg (1879-1957), in: Hochradner, Thomas (Hrsg.): Lieder und Schnaderhüpfl um 1900 aus dem Sammelgut des "Arbeitsausschusses für das Volkslied in Salzburg". Carpus Musicae Popularis Austriae 19. Wien (Böhlau).

Einzelverweise

Zeitfolge
Vorgänger


Kapellmeister der Musikkapelle Kaprun
18911918
Nachfolger

Josef Rauch

Zeitfolge
Vorgänger

Josef Ploy

Schulleiter der Volksschule Kaprun
18911918
Nachfolger

Josef Rauch

Zeitfolge
Vorgänger

Matthias Kogler

Schulleiter der Volksschule Maishofen
18821891
Nachfolger

Stefan Gubert

Zeitfolge
Vorgänger

Johann Gasteiger

Schulleiter der Volksschule Hütten
18811882
Nachfolger

Leopold Grabner