Anselm Erb

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anselm Erb OSB (* 29. Jänner 1688 in Ravensburg; † 21. Mai 1767 in Ottobeuren) war Professor an der Benediktineruniversität Salzburg und Abt des Klosters Ottobeuren.

Leben

Anselm Erb legte am 15. August 1706 in Ottobeuren seine Ordensgelübde ab. Am 24. September 1712 feierte er seine erste Messe. 1720 bis 1722 war er Professor für Philosophie an der Benediktineruniversität Salzburg, 1721/22 war er auch Dekan der Philosophischen Fakultät. 1723 erwarb er den Grad eines Magister philosophiae und 1725 promovierte er zum Doktor beider Rechte. 1725 bis 1734 war er Professor für Kirchenrecht und Regens des Lyzeums in Freising, 1734 bis 1740 an der Universität Fulda Professor für Kirchenrecht. Am 23. November 1740 wurde er zum Abt seines Klosters gewählt, von diesem Amt trat er am 12. Mai 1767 aus Krankheitsgründen zurück. Wenige Tage später verstarb er.

Quellen

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Anselm Erb"