Artur Kibler

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artur Kibler 1973

Artur Turl Kibler (* 27. April 1944) ist ein ehemaliger Fußballspieler und Funktionär von Austria Salzburg.

Vorgestellt

Artur Kibler kam als Achtjähriger 1952 zur Austria und absolvierte für den Verein zwischen 1962 und 1975 254 Spiele im Oberhaus. 1971 wurde er mit der Austria österreichischer Vizemeister.

Artur Kibler debütierte am 1. September 1962 unter Trainer Ignác Molnár in der Kampfmannschaft der Lehener – mit einem 0:6 bei Austria Wien. 18 Jahre war er damals und mit den violetten Granden wie Franz Feldinger und Günter Praschak per Sie, "ein Du wäre für einen 18-Jährigen unpassend gewesen", so Kibler.

Viele Episoden und Anekdoten säumten den Weg des "Turl". Als 1964 Espanyol Barcelona in Lehen gastierte, ließ der 20-jährige Kibler dem Weltstar Di Stefano keinen Stich, konnte das 0:2 aber nicht verhindern. Ab 1968 war Kibler Kapitän der Austria und blieb es bis zu seinem Karriereende 1975. Dann rückte er nahtlos in die Geschäftsstelle auf, führte sie bis 1982. Später wirkte Kibler in Lehen als Stadionsprecher. Als einer der wenigen "Erzvioletten" begrüßte er 2005 den Einstieg von Red Bull ("Ein Glücksfall für den Salzburger Fußball") und ist nach wie vor Platzsprecher – bei den Spielen der Jungen und des Westliga-Vereins FC Liefering in der neuen Akademie.

Quellen