Benedikt Würstl

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Benedikt Würstl (* 6. Februar 1772 in Schwaz [Tirol]; † 28. Oktober 1848 in Salzburg) war ein Salzburger Kaufmann.

Leben

Benedikt Würstl heiratete am 9. September 1805 in Salzburg (St. Blasius) Maria Elisabeth Atzwanger (* 1773; † 6. April 1845 Salzburg).

Würstl war vor seiner Heirat Buchhalter in der Muraltschen Tuchhandlung und in der Spezereiwarenhandlung Hagenauer und nach 1802 gemeinsam mit Joachim Schmuck Betreiber der Joseph Ranftlschen Tuch- und Seidenwarenhandlung gewesen.

Er gehörte im Jahr 1813 dem Salzburger Munizipalrat an[1] und war danach Magistratsrat und Stadtkämmerer.

Benedikt Würstl führte (faktisch) auch die Faktorei Gebrüder Freysauff am Waagplatz.

Quellen

  1. Weilmeyr, Franz X. Salzburg, die Hauptstadt des Salzach-Kreises. Ein Hand- und Addreß-Buch für Jedermann. Von Salzburg 1813. In der Mayr'schen Mayer’schen Buchhandlung, S. 102.