Bernhard-von-Rohr-Bastei (Festung Hohensalzburg)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Bernhard-von-Rohr-Bastei unterhalb des Geyerturms, im Bild rechts und die Bastei neben der Bernhard-von-Rohr-Bastei
Arbeitshaus (Südseite) und Wehrmauer der Bernhard-von-Rohr-Bastei

Die Bernhard-von-Rohr-Bastei ist eine Bastei an der Südseite der Festung Hohensalzburg in der Stadt Salzburg. Die mit Zinnen bekrönte Wehrmauer südlich des Arbeitshauses stammt aus dem 15. Jahrhundert.

Lage

Auf einem vorspringenden Felsen südlich des Arbeitshauses und südwestlich des Geyerturms liegen die Bernhard-von-Rohr-Bastei und die jüngere Bastei nächst der Bernhard-von-Rohr-Bastei. Diese untere Bastei fällt steil ab und bietet Platz für kleinen Pulverturm. Sie kann daher auch Pulverturm-Bastei genannt werden.

Geschichte

Die ältere Bastei ist höher gelegen und ist unschwer als mittelalterlich zu erkennen: Sie wird von einer senkrechten Brüstungsmauer mit offenen Zinnen eingefasst. Sie wurde wohl von Bernhard von Rohr errichtet. Die Bastei westlich daneben stammt sicher nicht von Bernhard von Rohr, und soll daher auch nicht so genannt werden. Sie wurde erst unter Fürsterzbischof Paris Lodron errichtet. Auf Grund der Stärke der Mauerung und der Quader wird heute als Errichtungsjahr etwa 1640 angenommen. Unter den Bastein sind vermauerte Senkscharten und Fundamente aus dem Ende des 15. Jahrhundert erkennbar. .


Name

Die Bezeichnung Bernhard-von-Rohr-Bastei nach Fürsterzbischof Bernhard von Rohr wurde beibehalten, obwohl die Bastei erst später in die heutige Form gebracht wurde.

Bildergalerie

Plan

Quellen

Einzelnachweise