Franz Xaver Duyle

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Franz Xaver Duyle sen. (* [um] 1743; † 1804)[1] war ein Salzburger Buchdrucker und Verleger.

Leben

1781 wurde er Geschäftsführer der Waisenhauspresse, der vormals Mayr'schen Buchdruckerei.[1] 1784 kaufte er Druckerei und Buchhandlung.[1]

Am 28. Jänner 1793 ersteigerte er mit seiner Ehefrau Theresia Weibhauser das Antretterhaus am Mozartplatz Nr. 4.[2]

Franz Xaver Duyle war nicht der geborene Geschäftsmann, und seine Witwe war gezwungen, die Druckerei zu verkaufen, allerdings schaffte sie es zumindest, den Sohn Franz Xaver Duyle (junior) 1811 als Geschäftsführer der Duyle'schen Buchdruckerei einzusetzen.[3]

Franz Xaver Duyle jun. trat seinerseits die Buchhandlung im Jahr 1843 an Christoph Gottfried Lindig ab, behielt aber die Druckpresse.[1]

Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Artikel Höllrigl.
  2. Artikel Antretterhaus, gestützt auf Rudolf Angermüller, Artikel „Antretter-Serenade“.
  3. Artikel Verlag Anton Pustet, Abschnitt Ära Duyle.